krisenfrei

Wer Gold und Silber hat, hat immer Geld!

„Skandal: Deutschlands Goldschätze sind weg!“

Posted by krisenfrei - 21/07/2014

Veröffentlicht am 20.07.2014

http://www.kla.tv/3690

Seit über 50 Jahren lagern im Hochsicherheitstrakt der US-Notenbank FED, 1500 Tonnen deutsches Gold. 26m unter dem Meeresspiegel auf dem Felsen von Manhattan sei es am sichersten Ort der Welt verwahrt, beteuern die Amerikaner. Doch in den vergangenen Jahren wurden Stimmen in Deutschland laut, die forderten, dass das deutsche Gold wieder auf deutschen Boden zurückgeholt werden solle, wie es die Franzosen in den 70er Jahren mit ihren eigenen

Quellen/Links:
http://info.kopp-verlag.de/hintergrue…
http://www.ad-hoc-news.de/kein-grund-…
http://deutsche-wirtschafts-nachricht…
http://www.welt.de/newsticker/bloombe…
http://www.bloomberg.com/news/2014-06…
http://kingworldnews.com/kingworldnew…
http://www.goldseitenblog.com/peter_b…
http://www.contra-magazin.com/2014/06…

 

Nun stellen Sie sich einmal vor, was in diesem Land los wäre, wenn dieses Video in allen Propagandakanälen Verbreitung fände. Die Wahrheit darf aber nicht ans Tageslicht. Wir werden auch noch GEZwungen, für die täglichen Lügen, die uns aufgetischt werden, zu zahlen.

Wacht endlich auf und jagt diese Regierung mitsamt den ganzen Lügenapparat, der dahinter steckt, in die Wüste!

 

Eine Antwort to “„Skandal: Deutschlands Goldschätze sind weg!“”

  1. malocher said

    Nun ja ,die BRD Staatssimulation hat ja nicht wirklich Anspruch auf das Gold der Deutschen.

    Die Besatzer sind allesamt Pleite,das Gold längst aufgebraucht.

    Aber den Deutschen geht es noch zu gut.

    Interessiert in Wirklichkeit keine Sau.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: