Terror Scheisse Bullshit Nervkram Falseflag Verarschungvon WiKa (qpress)

EU-Phantasien: Offensichtlich war es wohl doch ein großer Fehler die scharf kontrollierten Grenzen innerhalb Europas abzuschaffen. Da muss man jetzt mit der Ziehung neuer Grenzen hart gegensteuern. Oder war genau das womöglich der Plan? Die neuen Grenzen könnten dann in jedem öffentlichen Raum zu finden sein. Derzeit sind inländische Sicherheitsareale, vorzugsweise die Flughäfen, demnächst dann noch die Bahnhöfe, alsbald auch öffentliche Plätze allgemein … bis die finale Grenzziehung endlich in die Wohnzimmer aller Europäer vorrückt. Die kontrollierte Panikmache vor dem selbstgezüchteten Terror macht es möglich und dank der funktionierenden Propaganda kann man die Masse auch in die gewünschte Richtung treiben.

 

Bild Bloed LogoAn der Spitze der Bewegung, sprich den abermaligen Vorreiter oder Vortaster für weitere Einschränkungen von Freiheiten macht wie immer die „BLÖD-Zeitung”, kann man hier: TERRORGEFAHR – EU erwägt Gepäck-Kontrollen an Bahnhöfen in gewohnt fetten Lettern nachlesen; damit auch der letzte Hänger begreift in welche Richtung der Zug abfährt. Aber diese ausgelutschte Phrase ist gar nicht so neu, schon 2006 ließ BLÖD einen vergleichbaren Test-Ballon steigen: Kommt jetzt der Sicherheits-Check auf Bahnhöfen?[BLÖD]. Immer klarer wird, dass Orwell’s roman(tische) Skizze mit der Bezeichnung 1984, gegen das real zu errichtende EU-REICH nur ein schwacher Abglanz gewesen sein dürfte. BLÖD-Redakteure, ausgewiesene Experten aus dem Reich des Meinungsterrors, haben da ein sehr feines Gespür und sie stecken schnell schon mal das Terrorfähnchen in jedes unbedeutende Häufchen, es muss ja nur spektakulär aussehen.

Natürlich hat BLÖD keine genaueren Informationen zu den Quellen zu bieten, warum auch, da heißt es lapidar: Die EU-Mitgliedsländer denken darüber nach, die Kontrollen für Personen und Gepäck zu verschärfen, um Terroranschläge zu verhindern“. Seitens dieses Mediums wirft man damit sehr planvoll einen weiteren Stein in den EU-Sicherheitswahn-Kontroll-Tümpel, damit die EU-Fachleute anhand des daraus resultierenden Wellengangs den Grad der noch vorhandenen Empörung ermessen können. Im optimaleren Fall lassen sich gar schon diejenigen Gestalten als neue Terroristen identifizieren, die sich offen gegen derlei Sicherheits-Wohltaten der EU zur Wehr setzen. Dank Fußball (Brot & Spiele) und anderer Beschäftigungsprogrome wird aber kaum mehr mit ernsthaftem Widerstand zu rechnen sein. Die Meute ist schon so desinteressiert, dass man nahezu alles mit ihr veranstalten kann.

Mark Twain - MeinungsfreiheitDass die Medien faktisch nur noch Helfershelfer und Vollstrecker des Imperiums sind, wird für den aufmerksamen Beobachter von Tag zu Tag klarer. Die Vierte Gewalt ist vollständig von der Fünften Gewalt abhängig, ihren Eignern, die den Ton in den Redaktionsstuben nicht ganz ohne Selbstzweck angeben. Dennoch nehmen diese Meinungskonzerne gerne die Pressefreiheit für sich in Anspruch, allerdings zur Erreichung ganz eigenartiger Ziele, die mit dem historischen Grundgedanken dieses jetzt nur noch als Worthülse existierenden Begriffes rein gar nichts mehr zu tun hat.

Heute können wir sogar Mark Twain zu den großen Propheten zählen. Er konstatierte schon vor sehr, sehr langer Zeit bezüglich der Entwicklung der Meinungsfreiheit: „Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen – vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir.“ So sind dann die besagten Konzerne die Hüter einer wohl geordneten und geformten Volksmeinung, ganz im Sinne ihrer wenigen Aktionäre. Bedauerlicherweise haben die immer weniger mit der zunehmend verarmenden Masse in Europa gemeinsam. Daraus erwächst übrigens, undeklariert, die größte Bedrohung, die natürlich auch unter dem Sammelbegriff Terror zu buchen ist.

Krieg ist Terror mit einem groesseren budget qpress usaWagen wir unter diesen Aspekten eine kurze Neubewertung der von BLÖD in Aussicht gestellten Terrorgefahren und dazu beabsichtigter Schutzmaßnahmen. Da fällt unzweifelhaft auf, dass sich nicht die Terrorgefahr als solches erhöht, sondern nur das Schutzbedürfnis der Herrschaft vor dem Pöbel ins unermessliche steigt. Die Herrschaft weiß sehr wohl um die von ihr selbst zu verantwortende Verelendung der Menschheit. Diesen kleinen Systemfehler bei der Umverteilung – mit großen Folgen – gilt es zu verbergen und zu kaschieren, bestens natürlich in der Form, dass man alle Menschen in den Würgegriff nimmt und totalüberwacht.

Und für den maßgeschneiderten, medialen Verkauf dieser eher unpopulären Maßnahmen an die Schäfchen, ganz zum Wohle der ahnungslosen Masse – im Tauschprogramm „Freiheit gegen Sicherheit” – benötigt man viele Presstituerte und Propaganda-Postillen wie BLÖD, DEN LÜGEL, DIE FÄLLT und auch die GEZahlt Sender, nebst den vielen anderen bunten Gazetten. Jene, die sich völlig meinungsbefreit um eine gesunde Volksmeinung „verdient“ machen. Und weil sie über die größeren Budgets verfügen, führen sie den gerechten Meinungskrieg, während die Blogger immer nur wadenbeißerischen Meinungsterror veranstalten.