krisenfrei

Wer Gold und Silber hat, hat immer Geld!

Bilderberg-Treffen 2014

Posted by krisenfrei - 28/06/2014

von Gert Flegelskamp (flegel-g)

Die Bilderberger hatten vor einiger Zeit zugesagt, zukünftig ein wenig mehr Transparenz in Bezug auf die teilnehmenden „Gäste“ walten zu lassen. Richtig, es wurden einige Teilnehmerlisten veröffentlicht.

Doch wie hieß es noch in einem früheren Schlager? „Denke, die Märchen beginnen alle, es war einmal

Die diesjährige Konferenz der Bilderberger fand vom 29.05. bis 01.06. 2014 in Kopenhagen statt. Natürlich durfte der Kriegstreiber Rasmussen (NATO-Generalsekretär) bei diesem Treffen nicht fehlen.

Auch einige Deutsche waren wie üblich dabei:

 

  • DEU Achleitner, Paul M. Vorsitzender des Aufsichtsrats, Deutsche Bank AG
  • DEU Ackermann, Josef Ehemaliger Vorstandsvorsitzender, Deutsche Bank AG
  • DEU Asmussen, Jörg Staatssekretär für Arbeit und Soziales
  • DEU Döpfner, Mathias CEO, Axel Springer SE
  • DEU Enders, Thomas CEO, Airbus-Konzern
  • DEU Röttgen, Norbert Vorsitzender, Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten, Deutscher Bundestag

 

Gleich zwei Teilnehmer der Deutschen Bank, die immer mitmischt, wenn es darum geht, zu betrügen. Das kann man getrost sagen, denn in den USA wurde die Deutsche Bank wegen ihrer betrügerischen Machenschaften in den USA rechtskräftig verurteilt und zu einer hohen Geldstrafe verurteilt. Auch in Deutschland sind noch einige Betrugsverfahren gegen diese Bank anhängig, u. a. wegen den Machenschaften in Sachen Kirch. Inwieweit es da zu Verurteilungen kam oder kommen wird, steht meiner Kenntnis nach noch offen, schließlich wurde dem Ex-Vorstandsvorsitzenden Ackermann von der Kanzlerin eine Geburtstagspartie ausgerichtet, wohl auf Kosten der Steuerzahler. Da muss man sich in der Justiz schon Zeit lassen, um zu einem rechtskräftigen Urteil zu kommen. Es dauert halt seine Zeit, bis Gras über die Sache gewachsen ist.

Wer auch nicht fehlen darf, wenn es darum geht, Staaten finanziell zu ruinieren, ist der Staatssekretär für Arbeit und Soziales, Jörg Asmussen. Ob bei der BaFin, der Soffin, der EZB oder in der deutschen Politik, er ist einer der wichtigsten Männer mit besten Beziehungen zur Börse. Schließlich hatte seine Frau dort früher eine leitende Stellung. Nun wird der „Ärmste“ endlich auch mal mit einer Teilnahme am Bilderbergtreffen geehrt, obwohl er das doch längst verdient hatte.

Matthias Döpfner, der Vorstandsvorsitzende der Axel Springer AG, durfte da natürlich auch nicht fehlen, schließlich kennt er sich mit Inszenierungen und Theater bestens aus, denn das hat er ja studiert. Für mich ist er die personifizierte BILD.

Und Thomas Enders durfte keinesfalls fehlen Schließlich sind im Airbus-Konzern alle zum Airbus-Konzern gehörenden militärischen Luftfahrzeug-Programme gebündelt. Er wird sich sicher in den Pausen sehr mit Rasmussen ausgetauscht haben, denn beide sind schließlich daran interessiert, dass mehr Geld für die Rüstung ausgegeben werden soll. Und mehr Geld für die Rüstung bedeutet weniger Geld für die Themen, bei denen eine Geldspritze dringend erforderlich wäre.

Dann ist da noch Norbert Röttgen, misslungener CDU-Kandidat bei der NRW-Wahl, geschasster Umwelt-Minister durch Angela Merkel, ehemaliger Kandidat für den BDI (Bund Deutscher Industrie), ein Amt, das er ablehnte, weil er im Bundestag bleiben wollte (schließlich braucht man Lobbyisten auch vor Ort) und immer für einen frommen Spruch gut, nur (das ist natürlich meine ganz persönliche Sicht) auch danach zu handeln, scheint ihm nicht so wichtig.

Da nun die Bilderberger offenbar Schluss mit ihrer Transparenz gemacht haben (sonst wäre die Teilnehmer-Liste längst veröffentlicht), müssen das eben Leute wie ich machen, die der Meinung sind, dass die Öffentlichkeit ein Anrecht darauf hat, zu erfahren, wer alles an diesen Konferenzen teilnimmt, weil es dort immer um die künftige Politik geht und zwar um die, die praktiziert werden wird und nicht um die, die zwar versprochen, aber nie durchgeführt wird.

Dabei muss ich allerdings anführen, dass ich nicht glaube, dass auf den Bilderberg-Konferenzen Politik diskutiert und beschlossen wird. Das erfolgt aus meiner Sicht bereits im Vorfeld in den vielen transatlantischen Bündnissen und bei den Bilderberg-Konferenzen wird dann die „Arbeit“ nur noch verteilt. Zu mehr reicht die Zeitspanne einfach nicht aus. Schließlich sind es rund 140 Teilnehmer und würde dort über Politik diskutiert, käme man nicht einmal bei einem der angeführten Punkte zu einem Ergebnis. Schließlich sind das alles Teilnehmer, von denen jeder glaubt, etwas zu sagen zu haben.

Folglich veröffentliche ich die Liste der Teilnehmer in der Hoffnung, dass meine Informationen vollständig und richtig sind (wovon ich allerdings überzeugt bin).

Bilderberg-Teilnehmer 2014

 

Advertisements

Eine Antwort to “Bilderberg-Treffen 2014”

  1. Murksel said

    Auch das Bilderbergertreffen steht also unter dem abartigen angloamerikanischen Einfluss wie man an der Mitgliederliste erkennen kann.

    Die mit Abstand meisten Teilnehmer kommen aus den USA. Und den zweitgrößten Anteil der Teilnehmer stellt GB.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: