krisenfrei

Wer Gold und Silber hat, hat immer Geld!

Insider Report vom Jobcenter Mitarbeiter

Posted by krisenfrei - 21/06/2014

Insider Report vom Jobcenter Mitarbeiter ” Ich kann echt nicht mehr weiterarbeiten ”

 

+++Im Auftrag von Fabian – Mitarbeiter im JoBCenter+++

„Es kracht !!!

Mensch Leute,
ich arbeite beim Jobcenter, ich bin zuständig für das ALG 2 unserer Kunden, aber bei uns, aber auch in anderen Abteilungen kracht es bald. Viele Mitarbeiter werden schon freigestellt, umgesetzt oder gekündigt, wenn Sie bei uns Ihr Maul aufmachen oder vieles hinterfragen. Wir kommen dann beim Rathaus unter oder in die Wohngeldstelle. Mobbing steht bereits bei uns an der Tagesordnung, viele sind aber auf Ihren Job angewiesen. Bedenkt bitte, wir sind auf Schulungen, das ALG II Programm ist überall das gleiche. In vielen Jobcentern regt sich der Widerstand gegen die Durchführungspraxis von Behörden gegenüber Ihren eigenen Leuten.
Vielleicht habt Ihr auch schon von der Jobcenter Mitarbeiterin Inge Hannemann gehört !

Konkret geht es um folgendes bei uns:

  1. Die Anzahl der Arbeitslosen , speziell der ALG 2 Bedarfsgemeinschaften ist bei uns aktuell ( Stand: Juni 2013 ) auf Rekordhoch !
  2. Auch die Anzahl der Arbeitslosengeld 1 ( Stand: Juni 2013 ) Bezieher ist auf Rekordhoch, die bekommen wir ja nach einer bestimmten Laufzeit ins ALG 2.
  3. Massive Verdrängung von deutschen Arbeitskräften durch Bewerber aus dem Ausland.
  4. Wir haben hier nur noch Scheinselbstständige aus Bulgarien, Rumänien, Polen, Ungarn.
  5. Jeden Tag habe ich irgendwelche ” Nicht Deutsche ” Staatsbürger die Leistungen nach dem SGB II beantragen

Für die Leistungen der KDU müssen die Kommunen aufkommen. Der Sozialdezernent der Kommune ist schon fassungslos. Der Staat weiß über alles bescheid und duldet alles ! Wir haben über Hilfsfonds vom Staat Ausgleichszahlungen erhalten.

Jede Kommune hat für dieses Jahr Ausgleichszahlungen erhalten, um die hohen Kosten der Zuwanderung zu stemmen – mit der Bedingung, dass die Kommunen die Klappe halten! Sie sollen es nicht nach außen tragen. Wir haben jetzt immer mehr das Problem, dass deutsche oder generell teure Arbeitnehmer aus dem Arbeitsmarkt herausgedrängt werden und durch Billigarbeiter aus Osteuropa ersetzt werden (Werkverträge usw).

Die Entwicklung ist so rasant, der deutsche Staat muss für 2014 die Ausgleichszahlungen (Hilfsfond) erhöhen! Ich muss Gelder an Unternehmen anweisen, die bei uns ABM Maßnahmen, Vorträge, Seminare usw. durchführen. Und das nicht billig!

Die größte Schweinerei, die von oben noch geduldet wird, ist die Bereitstellung von Arbeitslosen an Unternehmen, die so schlecht bezahlen, dass wir den Lohn über die Aufstockung quersubventionieren. Ihr müsst euch das so vorstellen, es nimmt schon groteske Züge an! Die Unternehmen geben uns schon Rechnungen vor, wenn Sie Arbeitslose aufnehmen. Sie wollen Förderungen kassieren und die Löhne auch noch aufstocken lassen. Wenn Arbeitslose dies verweigern, bin ich verpflichtet (interne Durchführungsverordnungen) den Arbeitslosen komplett zu sanktionieren. Ich muss den Arbeitslosen also zwingen, unter Androhung den Lohndumping Job anzunehmen.

Immer mehr Leute bemerken jetzt wie krank dieses Hartz IV ist. Erst heute wieder:
Ein Unternehmen möchte Azubis einstellen, wirbt werbewirksam, dass Sie ein Ausbildungsbetrieb sind! Sie machen das aber nur, wenn wir die Kosten für die gesamte Ausbildung übernehmen. Und dann kommt der Hammer: Sie berechnen uns Gebühren für die Einstellung der Azubis, als wäre es eine Dienstleistung. Ich kann nichts machen, alle Wege sind versperrt …

Der Hammer ist: Ich muss im ersten Antragsverfahren alles abblocken! Ich darf nichts bewilligen, obwohl jemand Anspruch auf ALG 2 hat. Ich hatte einen Deutschen vor mir, der 20 Jahre bei Schlecker gearbeitet hat und davor auch lückenlos! Ich musste seine Anträge ablehnen, obwohl er formal Anspruch hatte.

Im Gegenzug habe ich für Polen, Afrikaner, Türken Leistungen bewilligen müssen, die erst vor 5 oder 10 Jahren hier arbeiten. Im Ernst, was soll ich machen? Das kann doch alles nicht so weitergehen, im Ernst Leute!

Gruss Fabian“

Dies ist ein Insiderbericht! Das schlägt dem Fass den Boden aus! Aber vielleicht ist dies ein Weg, den Betroffenen auf beiden Seiten zu helfen: Liebe Insider, schließt euch zusammen, macht so viel wie möglich öffentlich … sie können euch nicht alle entlassen!

Quelle: dwdpress

——————————————————————————–

Lieber Fabian, Sie werden es nicht glauben, aber das ist erst der Anfang, denn „Das Schlimmste steht uns noch bevor„. Zu diesem Thema ein Auszug aus diesem Buch:

„In Deutschland sind offiziell knapp unter drei Millionen Menschen arbeitslos. Dies ist eine der größten Lügen, die regelmäßig einmal im Monat vom statistischen Lügen-Amt verbreitet wird. In Deutschland sind etwa 60 Millionen Menschen im erwerbsfähigen Alter. Davon sind in etwa sieben Millionen Menschen Leistungsbezieher (Arbeitslosengeld I, Hartz IV- und Sozialhilfeempfänger). Hinzu kommen noch die Unterbeschäftigten, sowie nicht wenige, die sich in staatlich geförderten Bildungsmaßnahmen befinden. Und obendrauf kommt noch die Gruppe, die es satt hat, sich nicht regelmäßig vom Staat gängeln zu lassen und sich nicht als arbeitslos bzw. als Leistungsempfänger registriert hat.

Alles in allem liegt die Gesamtzahl von Arbeitslosen in Deutschland bei etwa 16 bis 17 Millionen Menschen. Unter dem Strich bedeutet das, dass weit mehr als ein Viertel der Menschen in Deutschland, die sich in einem erwerbsfähigen Alter befinden, ohne Beschäftigung sind. Soviel zur Lüge der Arbeitslosenstatistik in Deutschland!

Von 1980 bis 2012 brachen die Reallöhne in Deutschland gegenüber der Produktivität um 50 Prozent ein. Die Grafik zur Lohn- und Produktionsentwicklung in Deutschland (Seite 55) zeigt dies sehr deutlich. Dieser Prozess ist mit Sicherheit noch lange nicht das Ende der Fahnenstange.“

Hier einige Rezensionen zum Buch.

 

 

Advertisements

5 Antworten to “Insider Report vom Jobcenter Mitarbeiter”

  1. Murksel said

    Eine Erklärung dafür?

    http://sommers-sonntag.de/?p=9018

    Todespläne für das deutsche Volk (The Aided Recall)

  2. Murksel said

    Und dieses Polit- und Großkonzern-Gesocks, will uns, die Deutschen nun auch noch auf Geheiß der jüdisch-angloamerikanischen Eliten in den Krieg gegen Russland zwingen.

    Da frage ich mich aber nun wirklich, gibt es Deutsche die so dumm sind, sich für dieses menschenfeindliche psychopathische jüdisch-angloamerikanische Eliten-Abschaum-Pack in den Krieg treiben zu lassen, zu opfern und zu sterben?

    Oder will tatsächlich ein Deutscher dieses Deutschland, dessen Anteil an Kulturbereicherern bald den der Nativen übersteigt, verteidigen?

    Gestern im Nachrichten- Videotext einiger TV-Sender gelesen, dass im Jahr 2014 bis Ende Mai satte 76% mehr Asylanträge gestellt worden sind als im gleichen Vorjahreszeitraum!!!

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/4620516/asylbewerber-stroemen-weiter-nach-deutschland.html

  3. Sven Boernsen said

    Was „Fabian“ hier nicht erwähnt, ist das Procedere, wie konkrete rechtlich nicht 100 % abgesicherte Anweisungen erteilt werden:

    1. Fast nur mündlich
    2. Es erfolgt der Hinweis, dass der Mitarbeiter selbst zu entscheiden hat. Es also in seinem Ermessungsspielraum steht.
    3. Eine vorsichtige Empfehlung, wie der Vorgesetzte die Sachlage an Stelle des Mitarbeiters interpretieren würde. (Dagegen zu verstossen wäre natürlich sehr leichtsinnig …)

    Bleibt noch zu erwähnen, dass immer zwei Personen einen Vorgang bewilligen. Wer eine korrekte Entscheidung durchbringen will, braucht die zweite Unterschrift. Fürs „Piesacken“ gibt es die fast immer. Im Zweifel kann der „Anordnende“ , der einen Berg Vorgänge hintereinander weg durchwinkt, sich immer auf Überlastung berufen. Im Einzelfall hat somit der Sachbearbeiter (also Fabian und Kollegen) faktisch ausnahmslos den Schwarzen Peter.

    Dieses System macht die zielgerichtete Präferierung oder Benachteiligung einzelner Gruppen erst möglich, ohne dass es aktenmäßig nachweisbar wäre.

    • Murksel said

      Warum wird so pauschal, zielgerichtet und im Rundumschlag auf Anweisung von der Politik (und damit vor allen Dingen wohl auf Anweisung der angloamerikanischen Besatzungsmächte) gegen die Deutschen entschieden?

      Ich bin wahrscheinlich sehr naiv.

      Aber ich verstehe einfach nicht warum diese widerlichen Angloamerikaner, diese Kriegsverbrecher jeden einzelnen Deutschen derartig hassen und drangsalieren lassen.

      Ich möchte es einfach verstehen!!!

      Wir Deutschen wollen doch überwiegend nur in Frieden leben.
      Warum lässt man dies nicht zu?

      Oder geht es ganz einfach darum, dass diese widerlichen jüdisch-angloamerikanischen Eliten damit erreichen wollen, dass ein Bürgerkrieg zwischen den Nativen und den Kulturbereicherern entsteht.

      Vielleicht um gemäß den Georgia Guidestones-Tafeln damit einen Teil des Genozids an den Menschen zu erreichen?

      Um von ihren Untaten abzulenken?

      • Sven Boernsen said

        Keine Ahnung, ob Sie wirklich naiv sind…

        Es geht um Macht. Fff. Punkte einfach mal selbst recherchieren:

        Mc Kinder (Herzlandtheorie/Eurasische Landbrücke)
        Hutton Plan
        Kaufmann Plan

        —-

        Im Übrigen finde ich Ihren Beitrag wesentlich zu hasserfüllt. Beispiel:

        Aber ich verstehe einfach nicht warum diese widerlichen Angloamerikaner, diese Kriegsverbrecher jeden einzelnen Deutschen derartig hassen und drangsalieren lassen.

        So werden wir die Spirale aus Hass, Gewalt, Lüge und Diffamierung kaum durchbrechen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: