krisenfrei

Wer Gold und Silber hat, hat immer Geld!

Offener Brief an ARD Tagesschau und ZDF-Heute

Posted by krisenfrei - 12/06/2014

Offener Brief an ARD Tagesschau und ZDF-Heute – Vermisste Berichterstattung!

Tagesschau1.pgAm vergangenen Samstag formierte sich auf den Kanareninseln eine gigantische Protestwelle

Tagesschau, E-Mail: redaktion@tagesschau.de
Fax: 040 / 4156-7419

ZDF heute ,E-Mail: zuschauerredaktion@zdf.de                               Fax: +49 (0) 6131-70-12170

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir sind doch sehr verwundert, dass Sie am Samstag ( 07.Juni 2014 ) nicht über den spanischen, mit friedlichen Demonstrationen verlaufenen Massenprotest, es waren ca.300.000 Menschen auf den Strassen!! die gegen die Machenschaften des spanischen Öl- Konzerns Repsol demonstrierten, etwas berichtet haben, keine Reportage, gar nichts.

Wie kommt das? Haben Sie Vorgaben über manche Ereignisse nicht zu berichten?
Wie Sie ja sicher selbst wissen, betrifft es, wenn diverse EU Regelungen in Kraft treten uns alle. Da die Politik ja leider fast nur noch von Lobbyisten beraten wird, haben Konzerne ein leichtes Spiel.

Warum wird dann die Öffentlichkeit nicht informiert?

Thema Fußball hatte mehrere Minuten am Samstag, wir wissen “bevorstehende Fußball-WM in Brasilien ohne Marco Reus” ( Brot und Spiele fällt uns dazu leider nur ein ). Man hätte ohne Problem einige Minuten über wesentlich wichtigere Themen berichten können! ! ! So wie über die friedlich verlaufenden Demonstrationen auf den 8 Kanarischen Inseln.

Themen der Sendung Tagesschau: Ukrainischer Präsident Poroschenko vereidigt, Grundsteinlegung für neuen Flughafen in Istanbul, Anschlag und Geiselnahme im Irak, Tote bei Überschwemmungen in Afghanistan, Bundesrechnungshof kritisiert Cyber-Zentrum, Beginn des alljährlichen Sudetentreffens, Tag der Organspende, Deutsche Tafel warnt vor steigender Armut, WM-Aus für Marco Reus, Handball-Nationalmannschaft verliert WM-Qualifikationsspiel, Die Lottozahlen, Das Wetter – und wo war Spanien? Ist doch vor der Haustür!

Themen der Sendung ZDF- Heute :Poroschenko neuer ukrainischer Präsident – Chaos nach Hochwasser auf dem Balkan – Fußball-WM in Brasilien ohne Marco Reus. Und wo war hier Spanien?

Über die Macht des Öls kann man die Welt regieren, und die Ölkonzerne sind auf dem Weg dahin. . . wir hängen keiner Verschwörungstheorie an, aber uns wundert, dass Sie diesen Protest einfach in den Medien der Öffentlichkeit vorenthalten.

Wir bitten um eine Stellungnahme, die uns dies verstehen lässt, immerhin zahlen wir ge­zwun­ge­ner­ma­ßen eine Gebühr für öffentlich rechtliches Fernsehen, werden aber vermehrt nicht über wesentliche Themen informiert.

Mit freundlichen Grüßen
Netzfrauen

 

Advertisements

Eine Antwort to “Offener Brief an ARD Tagesschau und ZDF-Heute”

  1. Frank said

    Mit einer Bitte oder Beschwerde an einen heranzutreten, bedeutet nichts anderes als das man an den/die Organisation glaubt, an die man herangetreten ist. Man würde ja nicht sowas machen wenn man NICHTS ändern will. Dazu sage ich aber nur, das dies genau der Grund ist warum wir gezwungen werden die Telegebühren zu zahlen.
    Denn ab diesem Zwangsgebühreneintritt sind die Fernseh und Rundfunkanstalten jeglicher Konkurenz erhaben und senden nur noch das was die Elitären meinen was wir wissen müssen. Kurz gesagt: Sie wussten schon das zu viele „Aufgewachten“ sich der Gebühren mittels Kündigung entziehen würden, sollten sie weiterhin gute Miene zum bösen Spiel senden.
    Oder anders ausgedrückt: Sollte Aldi / Lidl oder sonst ein Unternehmen, viel Einfluss auf die Politik haben, so werden sie irgendwann auch durchdrücken das man zB. einmal im Monat für mindestens 50 Euro bei denen Einkaufen oder deren Waren konsumieren muss!— Bitte nicht Lachen, es ist mein Ernst und es ist ja schon vielemals so abgegangen, man denke nur an den TÜV und Versicherungen. Beides, sowie auch noch andere „Geschäfte“ unterliegen nun mal dem Gebot so viel wie möglich zu verkaufen und wenn das nicht geht, den Konsumenten mit ALLEN Mitteln an sein Produkt zu BINDEN, notfalls mit Gesetzen.
    Aus diesem Grund ist es völliger Unsinn an die auch noch eine Art Bittbrief zu senden, denn ändern werden die es nicht, wahrscheinlich können sie es noch nicht mal weil zu mächtige Personen, die was zu verlieren haben, denen keinen journalistischen Freiraum lassen. Meine Botschaft ist einfach: Die da oben, haben keine Angst wenn wir unsere Lebenszeichen ständig, in Form von Entrüsstung und Bittbriefen senden, sollten wir aber den Mund halten, keinen Fernseher mehr einschalten und DIE machen lassen was sie wollen, dann bekommen sie Angst und schlagten wild um sich (Weil sie ja den Gegner nicht mehr sehen) . Dieses Szenario werden wir dann miterleben und das eigendliche Ziel, die Revolte, rückt dann immer näher. — Das ist natürlich nur eine Strategie, aber ich glaube das es besser ist, seine „Waffen“ niemals dem Feind zu zeigen, er soll spekulieren und das treibt ihn zu Handlungen, die er selber nicht will und UNSERE große Chance ist/wird.
    Frank

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: