krisenfrei

Wer Gold und Silber hat, hat immer Geld!

Die Europawahl, Abgesang auf die Demokratie

Posted by krisenfrei - 23/05/2014

ich_waehle_europa__weil_ich_das_argument_einsehe_qpress-01

von Maxxbaluk (qpress)

Am Sonntag ist es nun soweit, wir können unsere EU-Demokradiktur, unter Aufsicht der NSA, unsere Stimme geben. Unser geliebter Führpäsident „Rompuystilzchen“ hat schon einmal die Marschrichtung vorgegeben, dass Entscheidungen sowieso nicht vom Parlament zu treffen sind, selbiges also nichts zu sagen hat, mehr oder minder eine Placebo-Alibi-Einrichtung ist. Die Bereichsleitung „Merkel“ träumt derweil bereits von anderen Führungspositionen und Fähnlein-Fiesel-Schweif-Führer, „gesteinigter Meier“ fühlt sich vom Pöbel ungerecht behandelt und eben gesteinigt.

 Es ist halt Europawahl. Wichtige Themen werden von den „Laiendarstellern“ sowieso nicht wirklich angesprochen, welche auch, die sind ja schließlich alle geheim (TTIP, TISA und viele mehr). Dies passt dann auch zu dem Staats Gauckler, welcher schon den Schweizern vorgauckeln musste, dass volksferne Demokratie eben viel besser ist, weil das Volk versteht sowieso nichts. Wäre ja auch noch schöner, wenn ein Volk gleiche geistige und ethische Fähigkeiten wie die Führungselite hätte. Halt Europawahl, ein ganz normaler Wahlkampf eben. Unsere Systempresse oder auch Propaganda-Organe, welches selbst dem laschem Urteil (siehe ZDF) vom BVerfG nicht nachkommt, endlich die Vorstandsposten ohne Politiker zu besetzen, ist derweil mit anderen Sachen beschäftigt.

Die Mahnwachen

Ja, unerhört, da fordern Bürger doch tatsächlich von der GEZ-ahlten Propaganda Einheiten Fakten, Ehrlichkeit, gut recherchierte Berichte und Informationen, wie konnte das passieren, da stecken die Rechten dahinter, jene, die man natürlich in der Ukraine unterstützt, aber diese guten Rechten meint man nicht wirklich, man meint die bösen Rechten. Nun, dass auch diese bösen Rechten vom Staat bezahlt werden, durch so viele VE’s (Verdeckte Ermittler), dass es sie wahrscheinlich gar nicht mehr geben würde ohne die Bezahlung vom Staat, lassen wir mal beiseite. Natürlich ist der lustige NSU Prozess auch ein bedeutendes Zeichen der RECHTSstaatlichkeit, wo dann schon mal der eine oder andere Zeuge das zeitliche vor seiner Aussage segnet und Gehirne sich auf Totallöschung berufen, sofern sie staatlicher Natur sind. Und hunderte von vernichteten Akten setzen jetzt ein klares Zeichen gegen Rechts, dem nicht Erwünschten (oder vielleicht doch), ich meine dem bösen Rechts, nicht die, die bereits hunderte von Leuten in der Ukraine umgebracht haben.

Natürlich finden sich auch schnell die passenden Soziologen, Meinungsmacher und systemtreue Widerstandskämpfer (Genderkorrekt INEN), wie z. B. Frau Ditfurth, welche dann schnellstmöglich in schlecht gemachter, aber für die intellektuellen Schlafschafe artgerechter Tierhaltungsform, im Format „Kulturzeit“ mal eben alle Ängste der normalen Bevölkerung und Kritik am System in die NEUE-Rechtsecke stellt. Das ist dann ja auch Demokratie par excellence und gleichzeitig ein nobelpreisverdächtiges Stückchen des freien Journalismus.Die Illusion EUsillyon von der freien Wahl-01 Nun gut, es ist Wahlkampf und da müssen dann eben Demokratie, Freiheit und Gerechtigkeit zurückstecken. Ups, dies ist ja fast das, was die angeblich von Faschisten und Idioten unterwanderten Mahnwachen fordern: „FRIEDEN, FREIHEIT und GERECHTIGKEIT“. Ja, das geht ja nun gar nicht ins Bild der EU, schließlich ist doch Wahlkampf für eine echte Demokradiktur. So wie es der geliebte Führpräsident „Rompuystilzchen“ bereits in seinem Großmachtgelüste äußerte „Die Menschen wollen keine Osterweiterung, wir machen das trotzdem“.

Die Wahlveranstaltungen

Es ist zu sehen, dass sie nun ihre getreuen Schäfchen einzäunen müssen, nicht das diese sich unter die Wölfe verirren. Oder liegt es eher daran, dass sie sonst kein Werbevideo mehr hinbekommen, da es aus ihrer Sicht sehr viel mehr Wölfe, als Schäfchen auf den Veranstaltungen gibt? Aber kein Grund zur Sorge, sie finden immer die selbstlobenden Worte. Ihr hattet wahrscheinlich gedacht, dass bei soviel Unmut der Bevölkerung und soviel Protest, dann die Politiker versuchen werden Euch, den dummen Bürger mit Fakten zu überzeugen oder gar sich die „schlechten“ Leute vornehmen und alle ihre Argumente mit Fakten zu entkräften.

Natürlich nicht, wo denkt Ihr hin, es ist Wahlkampf, da werden Versprechungen gemacht und keine Themen oder Fakten besprochen. Natürlich, und das sollte ja nun wirklich selbstverständlich sein, hat sich niemand nach der Wahl an die Versprechungen zu halten, so wie es das „Merkel“ bereits in der Bundestagswahl erklärte. Man kann gewiss sein, man wird in der Zukunft noch sehr viel groteskere Veranstaltungen dieser Art erleben, denn schließlich sind Politiker auch nur Menschen, die sich nur alle paar Jahre derlei unschönen Szenen auszusetzen haben.

Die Presse- Fernsehdebatten

Es ist ein ein aufreibender Job als Politiker, man muss sich ständig kontroversen Diskussionen und hinterfragenden Reportern stellen. Wie, habt Ihr nicht gesehen, es gab doch eine Fernseh-Debatte, mit den zukünftigen eventuellen „Leadern“ (Präsidenten), welche wir bei der Wahl wählen oder? OK, wählen dürfen wir die nicht, aber vielleicht werden sie eingesetzt … Moment von wem? Na klar, die werden vom Parlament gewählt und eingesetzt. Nein, auch nicht richtig. Der Rat macht das oder, genau, wer ist eigentlich der Rat? Nun, es gab eine Debatte im Fernsehen, da waren zwei Typen, welche nicht gewählt werden und die haben sich aber gefetzt und die Fakten um die Ohren gehauen, wie stopp?

OK, die waren sich einig über das was passieren soll, zumindest das, was man sagen konnte, wenn es denn nicht, so wie eigentlich alles Wichtige, geheim ist. Nun, da sie bei den geheimen Verhandlungen auch nicht dabei sein dürfen, gehen wir mal davon aus, dass ihr Wissen auch begrenzt ist. Da finde ich es aber beruhigend, dass alle Global-Player Firmen genauestens wissen was dort verhandelt wird. Irgendjemand muss es doch schließlich wissen, was verhandelt wird, gelle. Nun, also diese Fernsehdebatte war schon echt spannend, von Leuten, welche ich nicht wählen kann, über Dinge die sie nicht genau wissen. Aber hey, es ist Wahlkampf, wen interessiert denn noch der Inhalt.

Plakate

Scheitert der Euro scheitert die DiktaturMan war erstaunt über soviel Aussagekraft „Geheimsames Gemeinsames Europa“, „Starkes Europa“ usw. Ah ja, starke EU, wir verstehen … die Ukraine. Oder warte, ist das nicht eher schlimm und die Amerikaner verdienen und die Menschen verlieren? Egal, es ist Wahlkampf und da kann man sich die Gegner nicht aussuchen, aber Eins ist gewiss, den stärksten Gegner den kennen unser Politiker, besonders in der EU … das Volk. Aber warum haben sie dann Slogans genommen, welche das Volk nicht versteht, was der gegauckelten These entsprechen würde. Es wäre doch einfach gewesen Klartext zu reden: „Ein Europa, ein Volk, ein Amerika“ oder „Dein Europa braucht Dich, jetzt verpflichten“ oder „Wer nicht für uns ist … “ oder „Ein Europa, ein Sklavenmarkt“ und viele solcher Echten Weisheiten mehr.

Nun ja, die Europawahl wird zu Ende gehen, wir gehen dann alle nach Hause, bis auf die meisten Griechen, die haben keins mehr oder Spanier oder … egal, ne Pappe tut’s auch, ist ja schließlich warm im Süden. Aber alle können mit beruhigten Gewissen einschlafen, ich habe gewählt, meine Abgeordneten, welche nichts zu sagen haben. Durch meine Wahl habe ich die Demokratie unterstützt die nichts zu bewegen hat, für die nächsten Jahre kann ich mich wieder hinlegen und süße Träume eines Schlafschafs träumen, sofern ich nicht vorher demokratisch legitimiert geschlachtet werde, aber die Unterstützer meiner Schlächter, die habe ich mir selber ausgesucht und darf stolz darauf sein … ist doch EUR-OPA-WAHL.

Eine Antwort to “Die Europawahl, Abgesang auf die Demokratie”

  1. Danke für den informativen Text http://brunomayer40.wordpress.com/2014/05/23/eu-wahl/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: