krisenfrei

Wer Gold und Silber hat, hat immer Geld!

Nur die aller dümmsten Kälber…

Posted by krisenfrei - 20/05/2014

…wählen ihren Metzger selber.

von Wolfgang Arnold (saarbruecker)

Zwischen dem 22. und 25. Mai wählen die Bürger der 28 EU-Staaten ein Parlament, das kein wirkliches Parlament ist, dessen Zusammensetzung in keiner Weise den Bevölkerungszahlen der einzelnen Mitgliedsländer gerecht wird und dessen Abgeordnete keinen Einfluss auf die Zusammensetzung der europäischen Administration haben. Das Parlament darf nicht einmal selbständig den Präsidenten der europäischen Kommission wählen.

Die Europa-Politiker betonen zwar, sie wären überzeugte Europäer. Was aber ist ein überzeugter Europäer? Laut dem Slowaken Richard Sulik sind das Leute mit der fixen Idee eines Superstaates, der Vereinigten Staaten von Europa, die bereit sind, dafür alles zu riskieren. Und was riskieren sie nicht alles?!

Sie dienen nicht den europäischen Bürgern, sondern transatlantischen Finanzinteressen und von solchen Interessen gesteuerte transatlantische Konzerne. Diese Union und ihr Euro wurden zum Nutzen der Finanzmächte und der Verwirklichung ihrer Ziele entwickelt. Überzeugte Europäer sind folglich nichts anderes als die Vollstrecker dieser Mächte. Das bevölkerungsreichste Land darf dazu am meisten beitragen und hat am wenigsten zu sagen.

Mit der Verwirklichung der EU gilt die Unterwerfung Deutschlands unter die Interessen der ehemaligen Westalliierten als besiegelt. EU und Nato werden die Deutschen auf Dauer kleinhalten. Mit dem Euro wurde Deutschland zum permanenten Zahlmeister degradiert. Am 25. Mai dürfen die Deutschen jene 96 Claqueure wählen, die in Straßburg demnächst zur Höllenfahrt des Euro Beifall klatschen werden. Bis dahin werden sie zu Lasten der Deutschen einen Pleitekandidaten nach dem anderen retten, eine Pleitebank nach der anderen, uns für die abgründige Bilanz der EZB geradestehen lassen, uns die niemals einbringbaren Target-2-Forderungen in Höhe von rund 600 Milliarden Euro schultern lassen, mit denen das vermeintliche deutsche Exportwunder herbeigezaubert wurde und wir werden den explodierenden Sozial-Etat finanzieren dürfen, der durch die erzwungene Transformation der Bevölkerung in ein multiethnisches Gebilde (wie von den Atlantikern vorgesehen) ins Uferlose ausarten wird. Dass diese Aufzählung längst kein Ende hat, ist sonnenklar.

Nur die allerdümmsten Kälber…

wählen am 25. Mai europa-fanatisierte Dilettanten, die in den kommenden Jahren Fensterreden halten werden, ohne in Sachen Währungspolitik, Finanzpolitik oder etwa Außenpolitik etwas bewirken zu dürfen – dafür ist schließlich die Kommission zuständig, deren Besetzung durch die 28 Staats-Chefs erfolgt und vom Parlament abgenickt werden darf. Der Präsident dieser Kommission wird entweder Martin Schulz oder Jean-Claude Juncker heißen. Ersterer will christliche Symbole in öffentlichen Einrichtungen abschaffen (relativiert es aber bereits, da Wind entgegenbläst), letzterer will der EZB vorschreiben, was sie zu tun und zu lassen hat. Jeder der beiden wird als Präsident keine andere Wahl haben als die verschworene Allianz von USA, Nato und EU fortzuführen, das Elend der Finanzkrise zu verlängern, die Plünderung nationaler Eigentumsstrukturen zu beschleunigen, die Armut weiter galoppieren zu lassen, die Bürger grenzenlos zu überwachen und die Außenpolitik endgültig zu militarisieren – und alles für den Euro zu tun.

Die Phantasten werden nie begreifen, dass der Euro selbst die Ursache der Krise ist. Das Stück Papier, auf dem der Name EURO gedruckt steht, ist eben nicht in der Lage, die unterschiedliche Leistungsfähigkeit der Euro-Länder zuzukleistern, die unterschiedlichen Steuer- und Rechtssysteme zu bemänteln, die Differenzen der nationalen europäischen Kulturen auszugleichen.

Wenn der scheidende Präsident Barroso bei der Nobelpreisverleihung in Oslo vom Weitblick der Gründerväter der EU sprach, in dem sich ihre Erkenntnis spiegelte, dass die Staaten über den Nationalstaat hinaus denken müssen, wenn sie im 21. Jahrhundert den Frieden schaffen wollen…, so verrät dies sein Wunschbild, die Bevölkerungen dieser EU könnten Patriotismus und Nationalgefühl ad acta legen. Tatsächlich geschehen ist das nur in der Bundesrepublik Deutschland, wo Patriotismus und Nationalismus als rückwärtsgewandt und faschistoid gelten.

Den Deutschen wurde nach dem WK2 jegliche Identität genommen durch ausgeklügelte Gehirnwäschen. Damit dies so bleibt, wiederkäuen die Medien (allen voran ARD und ZDF), die Deutschen hätten den ersten und den zweiten Weltkrieg allein verursacht und bestialisch geführt. Von keiner europäischen Einrichtung ist ein Signal zu erwarten, die Erinnerungen an die große deutsche Kultur wieder zu stärken. Die deutsche Sprache wird in der EU weiterhin unterdrückt werden, von Mundart-Pflege in den verschiedenen Regionen Deutschlands erst gar nicht zu reden.

 

Nur die allerdümmsten Kälber…

lassen sich von haltlosen Wahlversprechen wie den zusätzlichen 160 Milliarden Euro für die deutschen Rentner (bis 2030 !!!), von der fadenscheinigen Gesundbeterei Portugals, vom Versprechen, strauchelnde Banken würden künftig allein von ihren Kapitaleignern gerettet, oder von der herbeigeredeten Euro-Begeisterung neuer Mitgliedsländer zu den Wahlurnen locken.

 

Vielleicht wird doch eines Tages in deutschen Schulen wieder an die Worte von Jakob Grimm erinnert:

„Das deutsche Volk ist ein Volk von Freien, und deutscher Boden duldet keine Knechtschaft.“

„Aufklärung und Information der gesamten Masse des Volkes … sind die einzige sichere Basis für den Erhalt unserer Freiheit.“

 

Thomas Jefferson

 

Advertisements

2 Antworten to “Nur die aller dümmsten Kälber…”

  1. diridum said

    dumm dümmer europæer!

  2. Es gibt keine Wahl. Was wollt ihr dort!?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: