krisenfrei

Wer Gold und Silber hat, hat immer Geld!

Deutschland in der Mülltonne

Posted by krisenfrei - 22/04/2014

von Michael Obergfell (fortunato)

Deutschland landet immer mehr „in der Mülltonne“, wenn man sich die aktuelle Politik von Merkel und Co. anschaut. Immer mehr wird deutlich: Die Politik vertritt nicht die Interessen des Landes oder gar des Volkes. Sie sind Fremde im eigenen Land geworden! Es ist Zeit für sie zu gehen…

Ein Indiz dafür dass es so ist, zeigt ein kurzes Video, welches auf diverse Zustände in Deutschland aufmachen will. Dieses Video tut dies zwar recht polemisch, aber die Faktenlage spricht für dieses Video.

 

Wenn man dieses Video aufmerksam anschaut, so stellt man fest, dass offensichtlich schon nennenswerte Teile der Bevölkerung vollständig vom früheren Modell Deutschland, wie wir es einmal kannten, abgetrennt sind.

Arbeitslosigkeit ist heute oft ein Weg in Armut.
Die Dauerarbeitslosigkeit und prekäre Lebensverhältnisse sind ein fester Bestandteil der deutschen Wirklichkeit.
Das Jobwunder ist offensichtlich keines.
Kinder leiden soziale Not und können sich oft ein Schulessen oder ordentliche Kleidung nicht mehr leisten.
600.000 Haushalte sind jeweils vorübergehend ohne Strom – weil sie die Energiekosten nicht mehr bezahlen können.
Die Rente reicht in absehbarer Zeit nicht mehr.
Verdeckte Altersarmut ist bei Randgruppen schon an der Tagesordnung.
Durch die Renten- und Europolitik ist es nur eine Frage der Zeit, bis Altersarmut ein weit verbreitetes Phänomen sein wird.
Früher war eine medizinische Versorgung umfassend gegeben, heute verlässt der Kranke oft nach einer Operation das Krankenhaus schon nach 3 bis 4 Tagen und muss dann schauen wo er bleibt.
Zahnersatz und Brillen, aber auch viele Medikamente „darf“ der Kranke heute selbst bezahlen.
Altenpflege ist heute oft nur noch eine gewalttätige und unseriöse aber billige Möglichkeit, Alte, Kranke und Sterbende abzustellen bis sie tot sind.

Aber die Kanzlerdarstellerin meldet Vollzug, d. h. „Vollbeschäftigung“ und behauptet: „Uns geht’s gut.“

Das Video beschreibt aber völlig andere Realitäten! Es zeigt auf, dass mittlerweile große Teile der Bevölkerung einfach „abgestürzt“ sind. Die nehmen auch am politischen Leben zumeist nicht mehr teil. Die „Partei der Nichtwähler“ hat in Deutschland einen Anteil von 25 bis 30 Prozent erreicht! Das sind Zahlenwerte wie wir sie nur in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg kannten. Innerlich liegt Deutschland schon jetzt völlig in Trümmern.

Aber die Kanzlerdarstellerin meldet: „Uns geht es gut!“

Das empfinden diejenigen, die schon abgestürzt sind als Hohn und Spott. Daher auch der Satz im Video: „Ihr seid so weit weg vom Volk“

Derzeit erreicht diese Schicht hauptsächlich nur „Die Linke“, aber auch nur in geringen Teilen. Wie gesagt: Die fast 30 Prozent Nichtwähler wählen auch keine „Linke“. Davon sind diese Schichten mittlerweile weit entfernt. Sie sind sozusagen „unberührbar“, um einmal einen geradezu indischen Ausdruck zu verwenden. Ja, wir haben heute eine Schicht von „Unberührbaren“ in Deutschland, auch wenn man nicht als „Unberührbarer“ geboren wird, sondern im Lauf des Lebens dazu gemacht wird. Diese Leute sind unberührbar für fast jede politische Partei oder Vereinigung und sie wollen sich auch nicht mehr berühren lassen. Sie „haben fertig“.

Und bei Licht betrachtet kann man von der deutschen „Realität“, die wir im Laufe von 20 bis 30 Jahren zugelassen haben, auch angewidert sein. Und damit meine ich nicht, angewidert von den Unberührbaren, sonder angewidert von diesen unsäglichen Gestalten in den Parlamenten und einer schweigenden, desinteressierten deutschen Bevölkerung, bestehend aus Reichen und „Mittelstand“, die diesen Lotterladen zugelassen haben!

Nun sitzen sie nicht nur vor dem Scherbenhaufen, nein, sie lügen sich auch noch fortwährend zu großen Teilen in die eigene Tasche mit einer Kanzlerdarstellerin, die auch noch behauptet: „Uns geht’s gut!“

Wie weit muss man schon verdummt sein um diese Lügen nicht als solche zu erkennen?

Und unsere Kanzlerdarstellerin und ihre Truppe aus CDU/CSU/SPD/Grüne setzen noch immer wieder eines drauf, so als wollten sie die Menschen im Land so weit reizen, bis ihnen der Kragen platzt. Oder denken die Jungs und Mädels vom Kanzlerdarstellerinnenverein tatsächlich, sie könnten so weiter machen wie bisher, ohne dass dies irgendwann in der Zukunft Konsequenzen hat?

Der NSA-Skandal hat gezeigt: Der Kanzlerdarstellerin ist das Grundgesetz egal, es sind ihr überhaupt alle Gesetze egal. Wenn sie nicht passen – wie zum Beispiel das Recht auf Schutz der Privatsphäre, oder die Stabilitätskriterien für den Euro, oder das Verbot für die Schulden anderer Staaten aufzukommen – dann werden diese Gesetze einfach ignoriert. Und weil es richtig Geld für die Jungs von der Steuerverschwendungsfront einbringt, gibt es „Blitzertage“, bei denen 3 km/h zu viel schon richtig was kosten können! Natürlich zahlen die Kanzlerdarstellerin und ihre Mannen gar nichts, wohl aber Sie, lieber Leser. Und die Grotesken nehmen in diesen Bereichen auch schon konkrete Formen an. Autofahrer klagen schon erfolgreich darauf, dass ihre Tachonadeln die von den Blitzern angemahnten „Geschwindigkeitsüberschreitungen“ schon gar nicht mehr anzeigen….

Aber die Überschreitungen der Kanzlerdarstellerin in Bezug auf Grundrechte der Bürger, ihre Vertragsbrüche und ihre offensichtlichen Lügen rufen natürlich keinen „Blitzer“ auf den Plan, der die Einhaltung der Regeln auch für Blockflöten und Kanzlerdarstellerinnen strafbewehrt anmahnt.

Natürlich ist auch die Sparerplünderung, der Bruch der Eigentumsrechte, die Transferunion, die Haftungsverschiebung vom Geldgeber (Banken) zum Bürger auch kein Thema mehr. Wenn man betrachtet, was hier an Tabubrüchen von dieser Kanzlerdarstellerin und ihrem Gefolge veranstaltet wird, kommt man mit dem schreiben gar nicht mehr hinterher.

Und wenn man wissen will, was diese Figuren wie die Kanzlerdarstellerin und ihre Gehilfen wirklich tun, dann muss man sich nur einmal anschauen, was wirklich geschieht. Jährlich bezahlt die BRD an jene, die uns ausspionieren, alle Kosten im Bereich des Militärs. Da kommt doch einiges herum! Hier und da ein Krankenhaus? Kein Problem, liebe Spione aus den USA! Mal einen neuen Horchposten in Deutschland finanziert? Klar doch, die Kanzlerdarstellerin macht es möglich!

Und als wäre dies noch alles nicht genug, reiht sie sich bei den von uns allen geliebten Spionen ein und schreit einen Krieg in der Ukraine herbei. Und das tut sie, obwohl sie genau weiß´, dass dieser Krieg gar nicht im Interesse Deutschlands ist! Welches Interesse hat Deutschland denn daran, einen Krieg direkt vor der Haustüre zu haben? Man muss sich vorstellen: Unser aller Spione, die uns so fürsorglich ausspähen, schicken gerade Truppen nach Polen. Und Polen ist unser direkter Nachbar und wenn der Konflikt eskaliert, kann es auch dort zu Kämpfen kommen. Und von Berlin aus kann man dann das Krachen schon hören…. Von Berlin nach Frankfurt/Oder sind es nicht einmal 100 km!

Und da ist die Kanzlerdarstellerin ganz heiß darauf, dass es im Zweifelsfall auch in unserer Nähe zu Kämpfen kommen kann. Offensichtlich sind dieser Frau die Interessen Deutschlands egal. Sie denkt nur daran, dass sie an der Macht bleibt, egal zu welchem Preis.

Damit man mich richtig versteht. Ich lehne Amerikaner nicht ab. Ich pflege keinen Antiamerikanismus. Aber es geht mir gegen die Hutschnur, eine Politik zu unterstützen die uns nichts bringt als Tote und hohe Kosten. Denn selbst wenn die Ukraine jetzt wie durch ein Wunder ohne Krieg zur Nato und EU käme, wir würden uns nichts anderes einhandeln als hohe Kosten und ein Land das in sich zutiefst gespalten und vermutlich derzeit nicht friedensfähig ist.

Besser wäre es, die Ukraine darin zu unterstützen, seine inneren Konflikte möglichst souverän und selbstständig zu lösen. Und wenn sich das Land durch unsere und/oder russische Unterstützung entwickelt, kann sich das Land ja entscheiden, wohin es will, ob in die EU oder zu Russland…

Aber warum will die Kanzlerdarstellerin das unbedingt verhindern und das dazu auch noch zum Nachteil Deutschlands?

Interessant ist, dass die Deutschen nicht nur bei Afghanistan der Formel „Deutschland wird am Hindukusch verteidigt“ nie geglaubt haben. Der Dissens zwischen der Bevölkerungsmehrheit und der Kanzlerdarstellerin und zu den Blockflöten im Bundestag ist im Fall ihrer Politik gegen Russland noch viel krasser – denn die Menschen spüren dass hier eine gänzlich fahrlässige Person am Werk ist, der das Leben der Deutschen herzlich egal ist!

Und weil diesmal sogar die Presse bemerkt hat, dass die Leute klarer denken und ein Politik im Interesse des Landes wollen und nicht im Interesse ausländischer Mächtegruppen, betreiben sie nun Leserbeschimpfung! Ja, genau so weit ist es schon. Leserbeschimpfung steht auf der Tagesordnung. So meint der Spiegel, Kritiker der Russlandpolitik der Blockparteien bestünden aus „Rechten“, „Russlandfreunden“, „Putinverstehern“, „Verschwörungstheoretikern“ und „Esoterikern“… Eine inhaltliche Kritik erfolgt dabei lieber nicht mehr!

Natürlich assistiert der „Atlantiker“ und Freund unserer Spione, Cem Özdemir von den Grünen da auch noch, weil ja nicht nur die Kanzlerdarstellerin oder Herr Gabriel etwas „kluges“ dazu zu sagen haben. Nein! Auch Özdemir rennt gegen das Volk an. Er behauptet einfach, es gäbe nur eine Westbindung Deutschlands und keine Neutralität. Er tut so, als hätte unser Land keine eigenen Interessen. Wer das behauptet ist ein „Rechter“, ein „Verschwörungstheoretiker“, ein „Populist“, ein „Esoteriker“ oder gar ein „Spinner“.

So lange unser Land keine eigenen Interessen verfolgt, dürfen wir uns aber nicht wundern, wenn wir Armut haben, während wir den Amerikanern schöne Krankenhäuser und Horchposten finanzieren und wenn wir mehr Zahlungen an Länder wie die Ukraine leisten und gleichzeitig die Sparer geplündert werden.

Und ja, liebe Grüne: Ihr werdet geführt von Leuten, die Kriegstreiber sind, die allein die Interessen der USA vertreten und die unser Land in Grund und Boden bohren. Am Ende laufen noch eure Windräder, während der Rest des Landes im Elend versinkt. Nun wisst ihr was ihr wählt. Und die übrigen Wähler der Blockparteien wissen nun auch was sie wählen,

meint
Michael Obergfell

 

Advertisements

Eine Antwort to “Deutschland in der Mülltonne”

  1. Frieden geht eben nicht mit Obama und Merkel! Die wollen Krieg. Der Dollar geht unter!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: