krisenfrei

Wer Gold und Silber hat, hat immer Geld!

Merkel prostituiert sich für Washington

Posted by krisenfrei - 14/03/2014

Das Versagen der deutschen Führung

Merkel prostituiert sich für Washington

Paul Craig Roberts (antikrieg)

Mit Hilfe seiner folgsamen, aber dummen NATO-Hiwis treibt Washington die Situation in der Ukraine näher an den Krieg. 

 

Die deutsche Kanzlerin hat gegenüber ihrem Land, gegenüber Europa und gegenüber dem Frieden auf der Welt versagt. Deutschland ist die Stärke der EU und der NATO. Hätte Merkel „Nein“ gesagt zu Sanktionen gegenüber Russland, so wäre das das Ende der Krise gewesen, die Washington zusammenbraut, einer Krise, die kaum zu Ende gehen dürfte, ohne dass es zu einem Krieg kommt.

 

Aber Merkel hat die Souveränität des deutschen Staates abgetreten und das Schicksal Deutschlands als einer Provinz im amerikanischen Weltreich besiegelt. Dadurch haben Merkel und die deutsche Führung die Welt dem Krieg ausgeliefert. Nachdem ihm bereits die Schuld am Ersten und am Zweiten Weltkrieg zugeschoben wurde, wird Deutschland jetzt auch für den Dritten Weltkrieg verantwortlich gemacht werden.

 

Washingtons vermurkster ukrainischer Staatstreich hat Washington die Krim gekostet, auf die Washington es in erster Linie abgesehen hatte, um Russland seiner ganzjährig nutzbaren Marineanlagen am Schwarzen Meer zu berauben. Zusätzlich droht der vermurkste Sturz einer gewählten Regierung in der Ukraine auch den Verlust der russischen Städte der östlichen Ukraine mit sich zu bringen. Wie die Krim besteht die östliche Ukraine aus ehemals russischen Gebieten, die Chrustschow in den 1950ern der Ukraine angeschlossen hat.

 

In einem eindeutig fruchtlosen und sinnlosen Versuch, die Krim zurückzubekommen, verlangt Washington, dass Russland auf der Krim dazwischenfährt und die Krim davon abhält, sich von der Ukraine abzuspalten. Für den Fall, dass sich die russische Regierung weigert, Washingtons Anordnungen zu befolgen, hat Washington angekündigt, es werde „verheerende Sanktionen“ gegen Russland verhängen. Anfänglich drückten EU-Länder ihren Unwillen aus, mit Washington mitzumachen, aber mit Bestechung und Drohungen hat Washington Merkel und seine europäische Hampelpartie auf Linie bei der Befolgung seiner Befehle gebracht.

 

Washington weiß, dass wirtschaftliche Sanktionen für Russland eine weitaus geringere Drohung darstellen als der Verlust seiner Marinebasis am Schwarzen Meer. Washington weiß auch, dass Putin die Millionen Russen in der östlichen und südlichen Ukraine nicht einfach der Gnade des antirussischen und nicht gewählten Regimes ausliefern kann, das Washington in Kiew istalliert hat. Wenn Washington weiß, dass seine Drohung mit Sanktionen inhaltslos ist, warum hat Washington sie dann gestellt?

 

Die Antwort lautet, um die Krise in den Krieg zu treiben. Washingtons neokonservative Nazis habe schon seit langer Zeit den Krieg gegen Russland propagiert. Sie wollen eines der drei verbliebenen Hindernisse (Russland, China, Iran) für Washingtons Weltherrschaft beseitigen. Washington will die BRICS (Brasilien, Russland, Indien, China, Südafrika) aufbrechen, ehe diese Länder einen eigenen Währungsblock bilden und den US-Dollar links liegen lassen. 

 

Russland wird entsprechend auf Washingtons Sanktionen reagieren. Die europäischen Völker und westliche Banken und Konzerne werden Verluste erleiden. Es würde mindestens zwei oder drei Jahre dauern, bis Washington die Struktur errichtet hat, um Erdgas aus den Vereinigten Staaten von Amerika, das durch Fracking und die Verseuchung der Wasserversorgung der Vereinigten Staaten von Amerika gewonnen worden ist, nach Europa zu liefern, um die Einstellung der Energieversorgung für Europa durch Russland auszugleichen. 

 

Die westlichen Medienhuren werden die russische Reaktion auf die Sanktionen dramatisieren und Russland dämonisieren, während sie verschweigen, wer den Kampf begonnen hat, und dadurch Washington helfen, die Amerikaner auf Krieg vorzubereiten. Da keine Seite sich leisten kann, den Krieg zu verlieren, werden Atomwaffen benützt werden. Es wird keine Sieger geben.

 

Alles das ist völlig klar, gerade wie es das offenkundige Ergebnis des Gangs der Ereignisse war, die zum Ersten Weltkrieg geführt haben. Wie damals besitzen auch jetzt die Menschen, die das Ergebnis absehen, nicht die Macht, diese Entwicklung zu stoppen. Die Täuschung herrscht. Arroganz und Überheblichkeit fließen über. Erklärungen und Handlungen werden immer unbesonnener, und mit der Hölle muss dann bezahlt werden.

 

Wenn die Amerikaner und Europäer eine Ahnung hätten, würden sie gewaltsam auf den Straßen gegen den kommenden Krieg protestieren, in den die wahnsinnigen Verbrecher in Washington die Welt treiben.

 

Stattdessen lügen die deutsche Kanzlerin, der französische Präsident, der britische Premierminister und die westlichen Medienhuren weiterhin: Es war legitim für den Westen, Kosovo von Serbien und die Regierung der Ukraine zu stehlen, aber es ist nicht legitim für die russische Bevölkerung der Krim, ihr Recht auf Selbstbestimmung auszuüben und zu Russland zurückzukehren. Washington und seine EU-Hampelmänner haben sogar die Unverfrorenheit, fälschlich zu beteuern, nachdem sie eine gewählte Regierung in der Ukraine gestürzt und eine nicht gewählte installiert haben, dass die Selbstbestimmung der Krim gegen die ukrainische Verfassung verstößt, welche keine Gültigkeit mehr hat, weil Washington sie zerstört hat. 

 

Die kriminell verrückte Regierung in Washington hat den russischen Bären in ein Eck gedrängt. Der Bär wird nicht klein beigeben.


Advertisements

5 Antworten to “Merkel prostituiert sich für Washington”

  1. cashca said

    Das ganze Bündnis ..EU..Nato..USA entwickelt sich zu einer unberechenbaren Allianz. gegen den Rest der Welt mit dem Ziel die Herrschaft darüber zu erlangen.
    Merkel arbeitet der USA zu, verbündet sich in vollkommener Treue mit Obama, jeder kann erkennen, was sie im Schilde führen, worauf sie es anlegen.
    Notfalls auch mit allen verfügbaren Mitteln.
    Die Politik der Kolonialisierung blüht wieder auf, Machtgeprotze berall, Anspruch darauf. die Regeln festzulegen für alle, haben sie sich einfach selbst gegeben.
    Erkennbar ost das schon lange, leider hat niemand darauf reagiert, es ernst genommen, jetzt sind sie übermütig geworden.
    Das Ukraine ..Unternehmen ging erst mal daneben.
    Das wird sie aber nocht hindern. einen weiterenn aNlauf zu nehem.
    Für ihre Ziele brauchen sie die Ukraine, sie hätten auch die Krim gebraucht.
    aBer verlasst euch drauf, sie werden qeizermachen, bis zum Endsieg!!!

  2. zack said

    Würdet Ihr eine Petition zur Absetzung von Angela Merkel unterstützen ?

    Mit Hilfe seiner folgsamen, aber dummen NATO-Hiwis treibt
    Washington die Situation in der Ukraine näher an den Krieg.
    Die deutsche Kanzlerin hat gegenüber ihrem Land, gegenüber Europa und gegenüber
    dem Frieden auf der Welt versagt. Deutschland ist die Stärke der EU und der NATO.

    http://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2014/03/14/petition-merkel-muss-weg-amtsenthebungsverfahren/

  3. Peter said

    Ja und Frau Merkel macht Deutschland zur atomaren Geißel der USA.

  4. Cato said

    Endlich hat es Deutschland als Beweis: Diese BRD ist und bleibt ein US
    Sklavenstaat! Und kann daher, wenn erforderlich, wieder verheizt werden!
    Macht euch auf eine Trümmerwüste gefasst von der Ostsee einschl. Balkan!

  5. Werner B said

    …unabhängig wie alles entsteht und sein wird, es muß nicht immer suggeriert werden das Deutschland Schuld hat, und wieder schuldig ist und der 3. WK wieder Schuld Deutschland. Deutschland will Frieden – und nicht Magnet für Schuld sein weil Großmächte Ihre Interessen auf verschleierte Art durchsetzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: