krisenfrei

Wer Gold und Silber hat, hat immer Geld!

Alternative für Deutschland: Slogan von oben

Posted by krisenfrei - 28/01/2014

von Peter Boehringer (ef-magazin)

Die Basis will keine EU-Gimmicks

Die AfD-Führung rechtfertigt gegenüber ihren Mitgliedern in einem aktuellen Rundschreiben, der Slogan „Mut zu D-EU-tschland“ sei der bei einer repräsentativen Umfrage beliebteste gewesen und man habe in diesem Sinne streng „wissenschaftlich-demoskopisch“ den optimalen und von der Basis gewünschten Slogan gewählt. Dazu stelle ich nach eigener Recherche fest:

Die AfD hat bei ihrer Beratungsfirma (Insa Consulere GmbH) zwischen dem 13. und 16. Dezember 2013 folgendes nicht abfragen lassen:

a) „Mut zu D EU tschland“

b) „Mut zu D-EU-tschland“

c) „Mut zu D EU tschland“ (fettes, dominantes „EU“)

d) „Mut zu D EU tschland“ (fettes „EU“ zuzüglich EU-Sternenbanner )

Abgefragt wurde lediglich und ganz genau das völlig neutral gedruckte „Mut zu Deutschland“.

Man kann dazu zunächst festhalten: So neutral geschrieben stellt der Slogan mit etwas gutem Willen unser Land „Deutschland“ in den Vordergrund, was die 56 Prozent Zustimmung der befragten AfD-Wähler erklärt. Gewünscht von der AfD-Basis war ein klares Bekenntnis zu „Deutschland“ ohne jede EU-Gimmicks.

Die Insa Consulere hat ganz explizit nichts zu den dieses Bekenntnis völlig verändernden oben genannten Slogans und erst recht nichts zu einem niemals auch nur erwähnten EU-Logo gesagt oder auch nur sagen können.

Die komplett den Basiswunsch sinnentstellende Volte kam in einer Vorstandssitzung der AfD Mitte Januar 2014 zustande. Erst dort wurde die „Orwellianische Verdrehung“ des Slogans und die Umkehrung des Basiswillens ins Gegenteil beschlossen. Und dann dem Parteitag auch nicht etwa zur Abstimmung vorgelegt, sondern von Lucke einfach kraft Amtes verkündet.

Professor Lucke, ich habe in zehn Jahren CSU-Mitgliedschaft viel erlebt und gelernt. Sie in 33 Jahren CDU offenbar ebenfalls. Sie könnten direkt wieder dort bei der Union anfangen. Genau das sind die Methoden der Basismeinungsunterdrückung, die alle Systemparteien von schwarz bis grün seit Jahrzehnten verinnerlichen und anwenden. Die CSU hat dabei sogar noch das Motto „Näher am Menschen“ (meist ebenfalls noch mit EU-Sternenkranz) im Briefkopf. Sie können das jederzeit übernehmen. Re-integrieren Sie die AfD wieder in die Union! Sowohl die EU-philen Vorstandsvorgaben als auch die Logos, Slogans und nun sogar die orwellianischen Methoden der Basiswillen-Umdeutung sind deckungsgleich. Dreifach-Chapeau für diese „Alternative für Deutschland“.

Advertisements

6 Antworten to “Alternative für Deutschland: Slogan von oben”

  1. Dissident said

    Danke, Herr Boehringer. Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Ich empfinde die AfD mittlerweile nur noch als extrem widerliche Partei. Ich bin längst ausgetreten! Eine Alternative sieht anders aus!

  2. punk said

    „Professor Lucke, ich habe in zehn Jahren CSU-Mitgliedschaft viel erlebt und gelernt.“

    Wie? Herr Boehringer, sie sind in der CSU? Und ich dachte immer, Sie wären politisch neutral.

    • Brause said

      Er hat das vor Jahren immer mal wieder erwähnt. Vielleicht ist das Kapitel auch lange erledigt. Der (positiven) Parteinahme war er hier jedenfalls nie verdächtig, wenn man die Texte so liest.

  3. Uwe Isack said

    Der Angriff auf die Person Luckes ist berechtigt. Doch sollte man nicht vergessen, dass er der Erste war, der den Weg der Veränderung gegangen ist. Um erfolgreich zu sein, musste er, wie auch Hübner es andeutete, Zauberlehrlinge, die man nicht mehr los werden wird, mit ins Boot nehmen. Gelungen ist ihm dennoch eine breite Aufstellung. Von Links (fast unten) bis Rechts (aussen) hat er Frustrierte angezogen. In diesem Sammelbecken kocht es, naturgemäß.
    Man sollte seine Führungsqualität jedoch nicht unterschätzen: Die Programmfestlegung kann erst nach einer erfolgreichen Europawahl erfolgen. Hat man die Ergebnisse vor Augen, entscheidet man, welchen Weg man gehen wird. Der kann auch, ganz in Ihrem Interesse, radikal sein.
    Lucke wird das Beste daraus machen. Wetten?

    • Brexy said

      Ich sehe keinen Grund, Lucke in solcher Weise zu idealisieren. Er ist ein Neoliberaler, der den Euro und die EU erhalten will und mit einer sehr weichgespülten Kritik an der Euro-Rettung die Stimmen Unzufriedener anzieht und sich gegen höhere Löhne in Deutschland ausspricht, da dies die Wettbewerbsfähigkeit mindern würde. An der Basis der AfD werden vielfach andere Meinungen vertreten.

  4. Brexy said

    Danke für die aufschlussreiche Recherche, Peter Boehringer!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: