krisenfrei

Wer Gold und Silber hat, hat immer Geld!

Reichtum besteuern! Aktionstag am 13. April 2013

Posted by krisenfrei - 20/03/2013

Fehlende Kita-Plätze, geschlossene Bibliotheken, mangelhafter Nahverkehr — der öffentlichen Hand fehlt das Geld für wichtige Investitionen. Dem stehen gigantische private Vermögen entgegen. Sie müssen wieder an der Finanzierung unseres Gemeinwesens beteiligt werden – mit einer einmaligen Vermögensabgabe und einer dauerhaften Vermögensteuer.

Am bundesweiten Aktionstag am 29. September 2012 forderten wir dies zum Auftakt der Kampagne ein – mit mehr als 40.000 Menschen in Berlin, Bochum, Frankfurt, Köln, Hamburg und in über 40 weiteren Städten.

Auch in Wahljahr 2013 werden viele Aktive an vielen Orten auf die Anliegen des Bündnisses aufmerksam machen: am 13. April wird es einen dezentralen Aktionstag geben, viele regionale Umfairteilen-Bündnisse bereiten sich schon darauf vor. Informieren Sie sich, indem sie regelmäßig unsere Seite besuchen: http://www.umfairteilen.de 

 

4 Antworten to “Reichtum besteuern! Aktionstag am 13. April 2013”

  1. Link-Klicker said

    Der Link funktioniert nicht, weil falsch geschrieben:
    http://www.umfairteilen.de /

    http://www.umfairteilen.de Einfach dies in den Browseradresszeile kopieren und die Seite ist erreichbar !

  2. Pro Freiheit said

    Umfairverteilen geht in die falsche Richtung und ist keine Lösung.
    Weshalb ?

    Weil das ganze System ( Geldsystem, Wahlrecht, Staatsaufbau ) falsch ist und dafür sorgt, daß es zur Schere zwischen Arm und Reich kommt.
    Die Zwangseinführung des Euros ist ebenfalls für die Verarmung breiter Schichten in Deutschland (und natürlich in anderen Euro-Ländern) verantwortlich.

    UmfairVerteilen geht nicht auf wirklichen Ursachen der Geldnot der Kommunen ein, sondern gibt den Verantwortlichen in der Politik Rückendeckung, um noch mehr von den Bürgern zu stehlen (enteignen).

    UmfairVerteilen will quasi den Fuchs ermächtigen, noch mehr Hühner zu fressen.

    Wirkliche Lösungen bieten Egon-W-Kreutzer:
    http://www.egon-w-kreutzer.de/Geld/Sammlung%20Geld.html

    und Dr. Wo:
    http://www.meudalismus.dr-wo.de/html/stundenloehne2010.htm

    Ich werde die Desinfo-Kampagne von UmfairVerteilen nicht unterstützen.

    • krisenfrei said

      „Weil das ganze System ( Geldsystem, Wahlrecht, Staatsaufbau ) falsch ist und dafür sorgt, daß es zur Schere zwischen Arm und Reich kommt.“
      Absolut korrekt!
      In einem anderen System, das weniger auf Ausbeutung ausgerichtet ist, bräuchten wir kein Umfairverteilen.
      Dazu aber müsste erst die Masse aus ihrem Dornröschenschlaf erwachen und erkennen, dass sie von den Berufslügnern und den Systemmedien nach Strich und Faden belogen werden.

    • Link-Klicker said

      @Pro Freiheit
      „Weil das ganze System ( Geldsystem, Wahlrecht, Staatsaufbau ) falsch ist und dafür sorgt, daß es zur Schere zwischen Arm und Reich kommt.“
      Das ist doch wie eine Idee von Archimedes, absolut richtig und unumstößlich!!!!!

      aber

      “ Immer mehr Geldvermögen wird zu immer niedrigeren Zinsen auf den Konten liegen,…“
      Oder doch eher für irrsinnige Zockerkurssprünge an den Börsen sorgen!!!

      „Halten wir fest:

      Mit dem Einschießen frischen, unbelasteten Geldes lässt sich die Geldhortung bekämpfen, lassen sich die Schulden abbauen und die Zinsen allmählich zum Verschwinden bringen.“

      Aha, also sind Beni und die EZB auf dem richtigem Weg.

      Krisenfrei 21:32 hat das wichtigste auf den Punkt gebracht.
      Eins ist mir bei Umfairteilen allerdings unklar, wie sollen die neuen und oder mehr Steuern davor geschützt werden nicht wieder für „friedensbringende humanitäre Maßnahmen“ oder Wirtschaftssubventionen oder einen ständig wachsenden Bespitzelungsstaat verbraten zu werden und und und …vielleicht sogar in schwarze Löcher genannt „Rettungsfonds“ fließen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: