krisenfrei

Wer Gold und Silber hat, hat immer Geld!

Verarmungspolitik in Griechenland

Posted by krisenfrei - 19/01/2013

Am 13. Januar 2013 fand im Ver.di-Veranstaltungszentrum „Rotation“ in Hannover eine Matinee statt unter dem Titel: „Heute die Griechen, morgen wir — Europa verarmt seine Bürger“. Referenten waren der Wirtschaftshistoriker Karl Heinz Roth und der Schauspieler Rolf Becker. Roth analysiert in seinem Vortrag wie die Politik des Lohn- und Sozialabbaus in Griechenland auf nationaler und internationaler Ebene organisiert wird, er beschreibt die katastrophalen sozialen Folgen diese Politik für die griechischen Arbeiter und Teile der Mittelklasse. Außerdem erläutert er die möglichen Folgen für die Zukunft Europas und der europäischen Gewerkschaften.

 

„Heute die Griechen, morgen wir — Europa verarmt seine Bürger“.
So ist es und die Masse begreift nicht, was Merkel und andere Berufslügner hier anrichten – nein, bereits angerichtet haben. Der Zug ist abgefahren, ein Zurück gibt es nicht mehr. Die kommende Katastrophe ist nicht mehr aufzuhalten. Ein Fünkchen Hoffnung gibt es allerdings noch. Der Crash müsste noch vor der Bundestagswahl im September erfolgen. Dann würden die Bürger/Wähler vielleicht aufwachen. Die Berufslügner werden aber alles daran setzen – koste es, was wolle – um dies zu verhindern. Sie werden die Katastrophe, so lange es geht, hinauszögern und die Bürger nach Strich und Faden belügen.

„Derjenige muss in der Tat blind sein, der nicht sehen kann, dass hier auf Erden ein großes Vorhaben, ein großer Plan ausgeführt wird, an dessen Verwirklichung wir als treue Knechte mitwirken dürfen.“ (Winston Churchill)

Dieser Vortrag gehört unbedingt ins deutsche Staatsfernsehen von ARD und ZDF, die uns täglich mit ihren GEZ-Gebühren abzocken und zudem auch noch Unwahrheiten verbreiten. Und zwar von Montag bis Sonntag pünktlich um 20:00 Uhr. So lange, bis die Bürger endlich begriffen haben, dass sie von morgens bis abends belogen werden.

 

5 Antworten to “Verarmungspolitik in Griechenland”

  1. lorinata said

    Reblogged this on Wissenschaft3000 ~ science3000.

  2. zu Polemisch said

    Ist mir zu polemisch und einseitig verzerrt. Hier wird einiges vorgezeigt, das real garnicht durchgeführt wurde. z.B. die Privatisierung. z.B. die Entlassung öffentlicher Beschäftigte. Nur zwei Beispiele, die so nicht stimmen.
    Was ist denn überhaupt durchgeführt worden, von den ganzen Beschlüssen? Fast nichts. Nur Steuererhöhungen und Lohnkürzungen.
    Man muß schon ganz genau hinschauen, was wahr und was falsch ist. Auch der Vergangenheitsblick greift mM. nach viel zu kurz. Das die Reeder NIE Steuern gezahlt haben, ist beschämend. Und wenn ein griechischer Unternehmer im Fernsehen mitteilt, das die herrschende Politikerklasse nur aus Betrügern besteht, dann ist das schon eine Hausnummer. Hier leider nicht festgestellt. Auch der Austritt aus dem Euro ist einseitig dargestellt und es gibt zig andere Untersuchungen, die genau das Gegenteil belegen. Meine Meinung: Für Griechenland ist der Euro nicht die Währung, die das Land braucht. Es wird ein Fass ohne Boden und wer das bezahlten soll, wird hier nicht angeführt. WIR!

  3. werner said

    wenn solche interessanten seiten vermöhlt werden bekommt mann leicht den eindruck. willkommen in dieser brot und spiele gesellschaft, also keine verdeckten gewinnspiele

  4. werner said

    raus mir solchen werbebannern ! wie 999.999

  5. […] Dieser Vortrag gehört unbedingt ins deutsche Staatsfernsehen von ARD und ZDF, die uns täglich mit ihren GEZ-Gebühren abzocken und zudem auch noch Unwahrheiten verbreiten. Und zwar von Montag bis Sonntag pünktlich um 20:00 Uhr. So lange, bis die Bürger endlich begriffen haben, dass sie von morgens bis abends belogen werden. Quelle: gefunden bei Krisenfrei […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: