krisenfrei

Wer Gold und Silber hat, hat immer Geld!

Zwangsräumung in Spanien

Posted by krisenfrei - 30/10/2012

 

Ein Oberschlauer (Dieselpower918), der sich angeblich mit VWL auskennt, gibt bei YouTube hierzu auch einige Kommentare ab. Hier nur einen davon:

„MAN KANN VON NIEMANDEN VERLANGEN DAS ER SICH MIT DER VWL AUSKENNT ABER ICH BIN EIN EXPERTE DARIN UND ICH HABE MAL AUSGERECHNET DAS DEUTSCHLAND 3 BILLIONEN EURO SCHULDEN MACHEN KANN OHNE DAS DER REGIERUNG DIE LUFT AUSGEHT GEMESSEN AN DER AKTUELLEN WIRTSCHAFTSKRAFT ! ABER IM MOMENT MACHT JA DEUTSCHLAND EHER PEANUTS AN SCHULDEN UND ZAHLT SIE EHER ZURÜCK ALS NEUE ZU MACHEN UND DAS HEISST DAS WIR AUF DEM GUTEN WEG SID ZUM REICHESTEN LAND DER WELT ZU WERDEN !! MERKEL MACHT IHRE HAUSAUFGABEN GUT !!“ (Dieselpower918)

Ich habe noch nie von einem VWL-Experten einen derartig geistigen Dünnpfiff gehört/gelesen. Wahrscheinlich stammt er aus Zimbabwe!

Deutschland kann 3 Billionen Schulden machen, ohne dass der Regierung die Luft ausgeht?
Merkel macht ihre Hausaufgaben gut?

Jetzt weiß ich es. Hinter dem Anonym „Dieselpower918“ steckt Mario Draghi.

———————————————-

Zurück zur Zwangsräumunug in Spanien.

Die Finanzkrise bringt viele Spanier in Existenznot. Weil sie die Kredite für ihre Wohnungen nicht zurückzahlen können, haben Tausende schon ihr Heim verloren.Die eigene Immobilie gehört in Spanien einfach dazu. Dafür haben sich viele Spanier mit Immobilienkrediten hoch verschuldet. In der Krise sind sie arbeitslos geworden und können nun die Raten nicht mehr bedienen. Die Banken haben das Recht, die Immobilie zu versteigern. Oder – wenn sich kein Käufer findet – sie für die Hälfte ihres Wertes einzuziehen. Dann ist die Wohnung weg aber die Hälfte der Schulden noch da. Junge Demonstranten wollen die Räumungen verhindern und besetzen die Wohnungen.

 

Solche Szenen sind in Spanien heutzutage keine Seltenheit: Diese Menschen wollen eine Zwangsräumung verhindern.

 

4 Antworten to “Zwangsräumung in Spanien”

  1. […] Quelle – zwangsraumung-in-spanien […]

  2. krisenfrei said

    “ … die Menschen nicht endlich aus dem Sofa kommen.“

    Ja, LEIDER!
    Die Wahrheit will keiner wissen.
    Die Menschen schauen lieber weg, solange es sie nicht selbst betrifft.
    Brüssel einigt nicht Europa, sondern spaltet es.

  3. Uhupardo said

    Danke, dass sich auch Krisenfrei dieses Themas annimmt! Heute sind es Griechenland und Spanien. Danach werden es Italien und Frankreich sein. Zum Schluss wird man über Deutschland exakt dasselbe zu berichten haben, wenn die sich die Tendenz fortschreibt und die Menschen nicht endlich aus dem Sofa kommen.
    http://uhupardo.wordpress.com/2012/10/25/54-jahriger-hangt-sich-eine-stunde-vor-der-zwangsraumung-im-patio-auf/

    • Pleitegeier said

      Wieso zum Schluss?
      Die DD (Deutsche Deppen) wählen bei der Bundestagswahl im nächsten Jahr ihre Schlächter erneut.
      Danach, ab 2014 gibt es:

      — Sozialkürzungen
      — Zwangsabgaben auf Immobilien
      — Reichensteuer
      — und noch vieles mehr

      Völlig egal, welche Blockparteien an die Macht kommen.
      Alle Hühnchen werden gerupft.

      @krisenfrei,

      Natürlich spaltet das Irrenhaus in Brüssel Europa. Ist ja auch so gewollt. Ihr Zitat aus aus dem Artikel http://krisenfrei.de/Sordon_DasFED-Ungeheuer.pdf:
      „Europa mit der Missgeburt des Euro erweist sich als bestes Beispiel für Zusammenbrüche von
      Volkswirtschaften.“

      Im Prinzip gibt es nur eine Lösung. RAUS AUS DEM EURO.
      Teuer wird es für alle EU-Länder, aber ein Land muss den Anfang machen.
      Griechenland wird schon seit Jahren nur noch künstlich beatmet. In Spanien sieht es nicht besser aus.
      In Italien, Frankreich und Deutschland werden die Probleme mit Hilfe der Medien noch schön unter den Teppich gekehrt.

      Wie gesagt, ab 2014 wird es in Europa Krieg geben, in welcher Form auch immer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: