krisenfrei

Wer Gold und Silber hat, hat immer Geld!

Archive for 3. August 2012

Parlamentsfüllmasse: Marionetten des internationalen Bankenkartells

Posted by krisenfrei - 03/08/2012

„In der Zeit des Universalbetrugs ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat.“

von Heiko Schrang in KW 31 am 2012-08-03

So sprach schon George Orwell. Angesichts der immer katastrophaleren wirtschaftlichen Lage in der Euro-Zone, kommen für die Verursacher der Krise, die olympischen Spiele wie gerufen. Nach dem alt bewährten Motto: „Brot und Spiele“ dominiert das Ablenkungsmanöver momentan die tägliche Medienberichterstattung und die Nachrichten.

Dass die Manipulation der deutschen Bevölkerung wie geschmiert funktioniert, lässt sich schön daran erkennen, wie bei den täglichen Titelkämpfen von den Berichterstattern im deutschen Fernsehen über „die Deutschen“ gesprochen wird. Wenn Sie die Berichterstattungen anderer Länder über ihre Sportler verfolgen, dann werden Sie dort hören: „WIR haben gewonnen!“ bzw. „UNSERE Mannschaft hat die USA geschlagen“. Im deutschen Massenbewusstsein ist dieser Fakt mittlerweile so verankert, dass über „Die Deutschen“ gesprochen wird, als ob wir über ein anderes Land sprächen. Seit den 50er Jahren wurde dies von den meisten Bürgern verinnerlicht, da es systematisch und gebetsmühlenartig über die Medien, die Schulen und die Politik propagiert wurde.

Was den Bürger interessieren müsste, ist der Fakt, dass die durch die Politik festgelegten Stabilitätsrichtlinien und Versprechen in immer kürzeren Abständen gebrochen werden. Daher sehe ich es als unsinnig an, wie alle anderen über die aktuellen Daten, Zahlen und Fakten zu debattieren. Seit der Finanzkrise 2008 verkaufen uns die Erfüllungsgehilfen der Hochfinanz, folgende Rechnung: 2 +2 = 5. Dass 2 +2 jedoch 4 ergibt wurde meines Erachtens mehr als ausführlich durch bekannte Wirtschaftsprofessoren und Publizisten sowie seit Jahren in meinen Newslettern beschrieben. Anmeldung zum kostenlosen Newsletter

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Banken, Medien, Politik, Politikerlügen, Staatspropaganda, Zukunft | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 1 Comment »

ESM Banklizenz? – „Die US-Bazooka mit unbegrenzter Feuerkraft“

Posted by krisenfrei - 03/08/2012

TAE

Taxpayers Association Europe

 ESM Banklizenz?

„Die US-Bazooka mit unbegrenzter Feuerkraft“

(03.08.2012)

www.stop-esm.org

www.fiskalpakt.info

 Das Geschwätz um eine Banklizenz für den ESM hängt uns schon zum Halse heraus:

–          Der estnische Finanzminister ist für eine Banklizenz

–          Die deutsche Regierung ist dagegen

–          EZB-Chef Draghi ist dafür

–          Rösler und Brüderle (FDP) sind dagegen

–          Hollande (Frankreich) und Monti (Italien) sind dafür

–          Die Kanzlerin ist vorgeblich dagegen

–          Schick (Die Grünen) ist dafür

–          Prof. Christian Dreger (DIW) ist dafür (www.tagesschau.de)

–          EZB-Ratsmitglied Nowotny ist dafür

–          usw., usw.

Im Art. 32 Abs. 9 ESM heißt es wörtlich:

Der ESM ist von jeglicher Lizensierungspflicht …. befreit.

 worauf wir seit Monaten schon hinweisen (siehe etwa Kommentierung zu Art. 32 Abs. 9 ESM unter www.esm-vertrag.com und www.fiskalpakt.info )

Ferner haben wir dargelegt, dass unter der geplanten ESM-Diktatur die EZB rangmäßig unter dem ESM angesiedelt ist (Fußnoten 77 – 79 zu Art. 32 Abs. 4 und Abs. 9 ESM), folglich die Lizenz (wenn überflüssigerweise gefordert!) zu erteilen hätte und auch erteilen würde, wie die Stellungnahmen der EZB-Oberen Draghi und Nowotny zeigen.

Wenn aber der ESM laut Statuten und Vertrag überhaupt keine Banklizenz benötigt um Bankgeschäfte zu machen, weshalb wird dann die Mainstreampresse von der Politik mit diesem Thema „gespickt“  und seit Wochen darüber öffentlich geredet und spekuliert?

Dafür gibt es zwei Erklärungen:

Die erste Gruppe der Lizenzbefürworter ist schlichtweg zu dämlich den ESM-Vertrag zu lesen und fordert eine Lizenz, die der ESM zur Ausübung von Bankgeschäften überhaupt nicht benötigt. Vergessen wir diese Narren!

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Betrugssystem, ESM, Euro, Gesetze, Politik, Staatsverschuldung, Zukunft | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 1 Comment »

Offener Brief an Dr. Angela Merkel

Posted by krisenfrei - 03/08/2012

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin!

Aus tiefster Sorge um unser Land, aus tiefster Sorge um die Zukunft unserer jungen Generation, aus tiefster Sorge um die künftige politische Entwicklung in der Bundesrepublik und aus tiefster Sorge um den inneren und äußeren Frieden schreibe ich diesen Brief.

Warum Sie alles daran setzen, den Euro zu retten, kann ich mir ausmalen. Wer gesteht schon gern Fehler ein? Dass die Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland aber zulässt, sämtliche Lebensersparnisse der Deutschen und die Arbeitsleistung künftiger Generationen quer über Europa zu verteilen, ist nicht nur unverständlich, es ist einfach nicht mehr nachvollziehbar. Jeder Unternehmer, der auf ähnliche Weise seinen Betrieb in den Ruin treiben wollte, würde als Bankrotteur an den Pranger gestellt und zur Verantwortung gezogen. Sie als Kanzlerin der Bundesrepublik aber treiben das deutsche Volk samt seiner Wirtschaft in den Ruin, indem Sie eine Währung verteidigen, die nach einfachster Logik niemals längerfristigen Bestand haben kann. Dieses unseligen EURO wegen

  • zerrütten Sie die deutschen Staatsfinanzen
  • gefährden Sie den Frieden in Europa
  • verpfänden Sie das Geld der Bürger
  • atomisieren Sie die politische Stabilität im Land

Sollte es außenpolitischen Druck geben, der Sie zu derart widerwärtigen Entscheidungen zwingt wie z.B. einen ESM-Vertrag durchs Parlament zu bringen, der offenbar durch eine Anwaltskanzlei in den USA erstellt wurde und die BRD letztlich zu unbegrenzten Transfer-Leistungen verpflichtet, dann geben Sie solchen Kräften nicht nach. Noch nie in der Menschheitsgeschichte hat ein Volk seinem eigenen Untergang tatenlos zusehen müssen – und es wird dem Untergang vermutlich auch nicht tatenlos zusehen. Ist die Schmerzgrenze erst erreicht, bis zu der die Politik

  • die nationale Identität verraten,
  • und den sozialen Frieden aufkündigen kann,

wird die Mehrheit der Bevölkerung nationalen, sozialistischen Parolen nachlaufen und politische Zustände ermöglichen, die Deutschland schon einmal in die Katastrophe geführt haben. Möchten Sie eine solche Schuld auf sich laden?

Frau Bundeskanzlerin, Sie haben vor dem Parlament gelobt, Schaden vom deutschen Volk fern zu halten. Kein Gesetz der Erde kann Sie zwingen, dieses Land all seiner Ressourcen zu berauben. Die größten Ressourcen für unser Volk sind innerer wie äußerer Friede. Sie riskieren beides auf gefährliche Weise – und Sie wissen das!

Hochachtungsvoll
Wolfgang Arnold, Saarbrücken

Weiterverbreitung dieses Textes ist ausdrücklich erwünscht – Veränderungen sind nicht gestattet.

Quelle: saarbruecker

 

Posted in Euro, Frieden, Politik, Staatsverschuldung, Zukunft | Verschlagwortet mit: , , , , , | 5 Comments »