krisenfrei

Wer Gold und Silber hat, hat immer Geld!

Archive for 7. Juni 2012

Warum die USA die Deutschen nicht aus dem Euro lassen …

Posted by krisenfrei - 07/06/2012

… in Ziemann’s Goldnews.
Must read!

System-Rettung: Die Wievielte eigentlich?

Mann-o-Mann: Da brechen die Aktienmärkte einige Tage um einen immer noch einstelligen Prozentsatz ein – und im Politbüro der Zentralbanker herrscht helle Panik. Wie viel fiktives Aktienkapital darf denn durch die Märkte ausgelöscht werden, damit das System weiterhin nicht über die Klippe springt?

Anscheinend nicht sehr viel – denn ansonsten hätten wir nicht die Aktionen von gestern und heute beobachtet, die mit massiver Kreditgeld-Flutung die Aktienmärkte wieder nach oben haben drehen lassen.

Seit dem von Ronald Reagan mit seinem willigen Helfer Alan Greenspan (den Paul Volcker hatte Reagan damals als FED-Chef gefeuert, weil er Reagans Aufrüstung auf Kredit nicht finanzieren wollte) der US-Dollar mittels Negativ-Realzinsen endgültig zum Klopapier gemacht worden ist, hat das (fiktive) Aktien-Eigenkapital der Unternehmen den (echten) Kapitalstock der Unternehmen verdrängt. Charakteristisch für dieses System war eine starke Hebelung des (fiktiven) Eigenkapitals mit Kreditgeld – dieses war ja zu Kosten unterhalb der realen Inflationsrate leistbar. Dieses System macht es – der guten Ordnung halber – notwendig, dass der an der Börse ausgewiesene fiktive Unternehmenswert noch einigermaßen hohe Sicherheiten für das aufgenommene Kreditgeld bietet.

Deshalb werden auch Einbrüche bei den Aktienwerten sofort durch unsere Geld-Zauberer wieder korrigiert. Die Unternehmen mit ihrem vollgepumpten Fremdkapital wären einfach nicht mehr überlebensfähig. Industrie-Aktien stellen heute keinen realen Wert mehr da, sondern sind ähnlich wie Hedge-Fonds hoch gehebelte spekulative Finanzwerte.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Betrugssystem, Edelmetalle, Euro, Geld, Politik, Staatsverschuldung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 5 Comments »

„Ein Irrtum zieht einen weiteren nach sich“

Posted by krisenfrei - 07/06/2012

Abyssus abyssum invocat
[„Abgrund ruft den Abgrund hervor“ oder sinngemäß: „Ein Irrtum zieht einen weiteren nach sich“]

Die Irrtümer, Fehler und Lügen rund um die EURO-Krise sind Legion und hier auf unseren Seiten umfänglich dokumentiert, analysiert und kommentiert.

Aus unzähligen Gesprächen, Telefonaten, Mails und Kommentaren während der letzten Wochen meine ich gelernt zu haben, dass der Ekel- und Angstbarometer deutlich angestiegen ist.

Ekel, ausgelöst durch die Tricksereien, Vertuschungsversuche und permanenten Lügen seitens der vermeintlichen Euroretter. Abscheu gegen einen Großteil allgegenwärtiger Experten und PolitStrategen bei deren inhaltsfreien Talk-Show-Auftritten oder seltsamen Argumentationslinien. Purer Zorn gegen Mietmäuler jeder coleur, die mit wichtigem Gesichtsausdruck die Menschen für dumm verkaufen möchten oder gar die Gilde, welche uns kaltlächelnd und von unermeßlicher Gier getrieben, die Suppe eingebrockt hat und dafür nicht zur Rechenschaft gezogen werden will.

Ängste werden ausgelöst durch die dramatischen Lebensbedingungen der Griechen, Italiener, Spanier, etc. die man vorsätzlich und in menschenverachtender Weise in den Ruin und die dauerhafte Armut geschickt hat.
Ängste davor, dass es uns im deutschsprachigen Raum bald ähnlich ergehen könnte und wir von einer inkompetetenten und ignoranten Politik um unsere individuellen Lebensleistungen und damit unser Lebensglück betrogen werden.

Seitens der Polit-Darsteller und ihrer Helfershelfer werden die Töne zunehmend schriller! Die vermeintlichen Lösungsansätze erinnern an Flickschusterei. Gerade haben die Kettenbrief-Inititatoren [Barroso und Draghi] die Idee von einem Europäischen Einlagensicherungsfonds sowie eines Europäischen Bankenabwicklungsfonds in den Ring geworfen. Solch hübsche Einrichtungen sind nichts anderes als die Einführung von Euro-Bonds durch die Hintertür!
Volkes Stimme wird nicht gehört und die Verantwortlichen ducken sich weg, anstatt die Sorgen der Menschen ernst zu nehmen und im Berliner Abnickerverein sich auch gegen die eigenen Parteigranden durchzusetzen.

Sofern nicht Deutschland die Notbremse zieht und aus der EURO-Zone austritt, was aus deutscher Sicht die vernünftigste Alternative wäre, so könnte es nach meiner Einschätzung für Spanien und Italien recht vorteilhaft sein, diesen Weg frühzeitig zu gehen, oder in Hellenischen Sümpfen zu versinken. Beide Volkswirtschaften sind im Gegensatz zu Griechenland noch intakt. In beiden Ländern werden unzählige Produkte hergestellt und exportiert.
Nach Rückkehr zur Peseta bzw. Lira wäre eine Abwertung gegenüber dem Rest-Euro unvermeidlich … je nach Bewertung der makroökonomischen Rahmendaten bis zu 40%!

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Betrugssystem, ESM, Euro, Euro-Bonds, Geld, Gesetze, Politik, Staatsverschuldung | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

So einfach ist das …

Posted by krisenfrei - 07/06/2012

… es müssen nur ALLE verstehen.
Man muss kein Professor sein, um den folgenden Aufsatz von „Heiner vom saarbruecker“ zu verstehen.
Man muss es nur immer wiederholen, bis auch der dümmste „BLÖD“-Leser erkennt, was hier abgeht.

Zahl, Meister Deutschland!

Ihr gehört uns (Supermächte). Her mit der Knete!

Wer den Aufsatz von Heiner noch nicht kennt, hier:

Papiertiger Merkel?

UPDATE! Du zahlst! Widerspruch zwecklos!

Du hast keine Wahl! Du hast zwar Geld, aber bist ein Nichts! Was du zu tun hast, bestimmen wir! Vergiss niemals eure Vergangenheit! Ihr habt nichts mehr zu sagen in dieser Welt. „Also Hosen runter und alles auf den Tisch!“ (Nur die Penunze – klar doch!) Her mit dem letzten Hemd! Das sagen die, die immer noch über Deutschlands Schicksal bestimmen.
Laut Wolfgang Schäuble war die Bundesrepublik seit 1945 zu keinem Zeitpunkt souverän. Sie ist es in der Tat bis heute nicht. Die alliierten Siegermächte haben immer noch das letzte Wort, und das lautet in der gegenwärtigen Krisenlage: „Deutsche, rettet die Welt!“
Die ganze Welt???
So sagt das natürlich niemand.

Sie sprechen von EURO-Land und glauben tatsächlich, Deutschland könne dieses Monstrum und damit die Welt retten.

…das heißt“, sagt Joschka Fischer frei raus, „dass Deutschland schlussendlich das finanzielle Überleben der Euro-Zone mit seiner Wirtschaftsmacht und seinem Vermögen wird garantieren müssen.“
Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Betrugssystem, Bilderberger, Edelmetalle, Euro, Politik, Zukunft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 1 Comment »