krisenfrei

Wer Gold und Silber hat, hat immer Geld!

Archive for 4. Januar 2012

Willkommen im Biedermeier 2.0

Posted by krisenfrei - 04/01/2012

Von Ronald Gehrt

Willkommen im Biedermeier 2.0

Liebe Leserinnen und Leser,

falls Sie mich fragen sollten, wie 2012 wird … nun, ich sag mal so: 2012 wird knifflig. Hat ja
auch die Kanzlerin in ihrer Neujahrsansprache angekündigt. Nur hört keiner hin. Ich habe
niemanden in meiner Umgebung entdeckt, der nicht beruflich eng mit dem Geschehen
verbunden wäre und sich nach außen hin ernstlich Sorgen macht. Andererseits … wozu
auch? Irgendwie scheint doch alles bestens zu sein … falls die Nachrichten die Wahrheit
sagen.

Wir haben langsam einen Mangel an Arbeitslosen, hat man den Eindruck. Während
Frankreich die höchste Arbeitslosigkeit seit über zehn Jahren beklagt und in Spanien und
Griechenland die 20%-Marke locker übersprungen wurde, sind es bei uns nur sagenhafte
6,6%. Der beste wert seit der Wiedervereinigung. Und Geld haben wir doch alle. Hört man.
Das Vermögen der deutschen steigt immer weiter. Da applaudiert man doch einem
Blödmann, wie ich ihn zu Neujahr im Radio hörte, der unterstrich, dass man das ganze
Gerede von Krise einfach nicht beachten sollte. Man sollte auf sich selbst achten. Wenn es
einem selbst gut geht, ist auch alles gut. Tja …

… bei so viel Dummheit möchte man wahrlich dreinschlagen. Willkommen im Biedermeier.
Damals, Anfang des 19. Jahrhunderts, gab es schon einmal eine Fluchtwelle ins „Idyll“ (oder
besser in die Ignoranz). Die Probleme der Welt mussten draußen bleiben, man zog sich in
das Private, die Familie, die Gemütlichkeit zurück. Was dazu führte, dass die Zahl der
teilnahms- und ahnungslosen Dumpfbacken im Land rapide zunahm. Und heute ist das alles
noch gemütlicher. Denn im Wohnzimmer steht nun der Fernseher. Und wie wir gerade
erfuhren, ist die Zeit, die JEDER Deutsche im Schnitt von der Glotze fristet, nunmehr auf den
neuen Rekord von 224 Minuten gestiegen. Am Tag, nicht in der Woche. Ohne Computeroder
PlayStation-Spiele natürlich.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Betrugssystem, Politik, Zukunft | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

2012 – Was kommt auf uns zu ?

Posted by krisenfrei - 04/01/2012

2012 – Was kommt auf uns zu ?

Wünsche und Erwartungen

Jahreswechsel werden bei vielen Menschen oft mit Erwartungen und Vorsätzen verknüpft. Nicht wenige hoffen, dass sie endlich eine Festanstellung in einem gesunden Unternehmen bekommen, andere hingegen wünschen sich endlich wieder eine Politik, die das Wohlergehen der Menschen/Bürger und nicht der Banken und der Elite in den Vordergrund stellt … und ein Auskommen mit dem Einkommen haben. Ja, die Wünsche und Erwartungen für 2012 sind bei vielen Menschen hoch gesteckt. Doch werden sie auch bei den meisten Menschen erfüllt? Wohl kaum, denn von dieser stümperhaften Bundesregierung einschließlich eines oberpeinlichen Bundespräsidenten ist nichts zu erwarten.

Die Schuldenberge steigen weiter

Was wird im neuen Jahr 2012 auf uns zukommen? Vermutlich nichts gutes. Das letzte Jahr war ein Jahr der Rekorde. Nein, hier sind keine sportlichen Rekorde, wenn es um höher, weiter oder schneller geht, gemeint. Es war vielmehr das Jahr der Rekorde von Staatsverschuldungen. Die USA haben es fertig gebracht, einen Schuldenberg von über 15 Billionen Dollar (15.000.000.000.000) anzuhäufen. Während der Clinton-Regierung hatte die USA noch einen positiven Staatshaushalt. Nach nur 11 Jahren hat die US-Regierung unter G.W. Bush (8 Jahre Amtszeit) und Barak Obama (3 Jahre Amtszeit) es geschafft, die Staatsverschuldung der USA auf über 100 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) hochzuschrauben. Yes, we can!
Ja, dieser “Yes, we can” und sein Vorgänger haben es geschafft, dass inzwischen in den USA über 50 Millionen Menschen von Lebensmittelmarken abhängig sind. Das sind in etwa ein sechstel der Gesamtbevölkerung. Die Kehrseite: Weniger als ein Prozent sind Dagobert Ducks, die täglich im Geld schwimmen und nicht mehr wissen, wohin damit.

Japan ist der Schuldenrekordler schlechthin. Der Schuldenberg der Japaner hat sich mittlerweile auf 200 Prozent zum BIP aufgetürmt.
In Europa sieht es nicht viel besser aus. Griechenland über 140 Prozent, Italien 120 Prozent … usw. Die folgende Grafik zeigt die Verschuldung einzelner EU-Staaten an. Für 2011/2012/2013 …  dürfte es aller Voraussicht nach nicht besser aussehen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Banken, Bürgerkriege, Betrugssystem, Demo, Edelmetalle, Elite, Euro, Euro-Bonds, Geld, GEZ, Medien, Politik, Politikerlügen, Proteste, Staatsverschuldung, US-Kriege, Zukunft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , | 10 Comments »