krisenfrei

Wer Gold und Silber hat, hat immer Geld!

Interview mit Gerhard Spannbauer

Posted by krisenfrei - 20/10/2010

Sehr geehrter Herr Spannbauer,

Sie sind Betreiber der Web-Seite www.krisenvorsorge.com und warnen schon über einen längeren Zeitraum, dass sich die Menschen auf eine bevorstehende Krise vorbereiten sollten.

Würden Sie mir bitte einige Fragen beantworten?

krisenfrei.de:
Sie haben das Buch und die DVDFinanzcrash: Die umfassende Krisenvorsorge“ herausgegeben. Sind Sie ein Pessimist?

Gerhard Spannbauer:
Nein, ich denke nicht. Ich habe nur ein Problem von enormer Tragweite erkannt und hierfür eine dem Ausmaß der Herausforderung entsprechende Vorsorge zusammengestellt.

krisenfrei.de:
Welche Ereignisse veranlasste Sie, die Menschen vor einer großen Krise zu warnen und alle erdenklichen Vorsorgen zu treffen?

Gerhard Spannbauer:
Nachdem ich mich vor Jahren mit dem Finanzsystem auseinandergesetzt hatte, war mir schnell klar, dass diesbezüglich ein riesiges Problem auf uns zukommt. Geld ist die Grundlage unseres Lebens und das heutige Geldsystem ist weit reichend und unrettbar zerstört. Die fortlaufende Geldmengenvermehrung sowie die unendliche Verschuldung können nicht ewig weiter gehen.

krisenfrei.de:
Die Bundesregierung, insbesondere die Bundeskanzlerin Frau Merkel und der ehemalige Finanzminister, Peer Steinbrück, haben nach der Lehman-Pleite im Herbst 2008 erklärt, dass die Spareinlagen der Bürger sicher sind.
Wie schätzen Sie diese Aussage ein? Können die Sparer in naher Zukunft sich da wirklich noch sicher sein?

Gerhard Spannbauer:
Die so genannte „Merkel-Garantie“ hatte und hat keine Gesetzeskraft. Abgesehen davon, verfügt die Bundesrepublik nicht über das nötige Geld. Wir reden hier von einer Summe von ca. 1,5 Billionen Euro. Herr Steinbrück erklärte in seinem kürzlich erschienenen Buch, dass diese Aktion sehr waghalsig war und dass sie keine Relevanz hatte. Wörtlich schreibt er: „Der Zweck des gemeinsamen Auftritts wurde erfüllt. Ein Run auf die Banken blieb aus, die Menschen räumten ihre Konten nicht ab.“ In einem Interview im Spiegel wurde er noch deutlicher und sagte, er hat sich gewundert, dass kein Parlamentarier kam und fragte „was habt ihr da gemacht?“

Das komplette Interview hier: http://krisenfrei.de/Sordon_Interview_Spannbauer.pdf

2 Antworten to “Interview mit Gerhard Spannbauer”

  1. birgit said

    Dieser ex-scientologe macht schon seit Jahren seine Kohle mit den tollsten Untergangsscenarien. In seinen Konstrukten wird ein wenig wahres mit einem Haufen wildester Spekulationen vermischt. Die Bundesrepublik hat zb allein an privatem Vermögen mehr als 3 Billionen Euro aufzuweisen. Ihre Wirtschaftskraft ist so gross, dass jede Krise im Verbund mit Frankreich und den anderen gesunden Staaten zu schultern ist.—Also entpuppt sich dieser Herr als Unternehmer in eigener Sache. That`s it…

  2. […] beginnt der Abwertungs-Tsunami? (goldseitenblog.com) Wann platzt die Derivate-Blase? Interview mit Gerhard Spannbauer […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: