krisenfrei

Wer Gold und Silber hat, hat immer Geld!

Zu den Nebeneinkünften von Abgeordneten

Posted by krisenfrei - 10/10/2012

Wilfried Schmickler meint folgendes dazu.

 

Abgeordnete sind Volksvertreter. Sie sollen die Interessen des Volkes vertreten – was sie ohnehin nicht tun – und nicht etwa ihre eigenen Interessen, wie z.B. Kohle scheffeln, indem sie vor Verbänden, bei Unternehmen … bezahlte Vorträge halten. Es kann nicht angehen, dass die Bürger die Abgeordneten für ihre Nichttätikeit im Parlament und für ihre Pensionen bezahlen.

Deswegen: Schluss mit Nebeneinkünften aller Staatsdiener.

Selbstverständlich können Abgeordnete Vorträge außerhalb des Parlaments halten. Das entsprechende Honorar aber fließt zu 100 Prozent in die Staatskasse. So einfach könnte es sein. Diese Aasgeier aber machen ihre Gesetze selber, so, wie es ihnen am besten passt.

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 432 Followern an

%d Bloggern gefällt das: