krisenfrei

Wer Gold und Silber hat, hat immer Geld!

Altersarmut

Posted by krisenfrei - 27/09/2012

Ein zum Nachdenken anregender Beitrag zur Altersarmut.

 

Da stellt sich doch die Frage, ob sich Arbeit heute in einem Niedriglohnsektor überhaupt noch lohnt und Zeitarbeit nicht schon längst Sklavenhaltung bedeutet.

Warum nicht endlich das Rentenmodell der Schweiz übernehmen, indem ALLE einzahlen?
SPD (“Umstieg kaum möglich”) und CDU/CSU (“… löst nicht alle Probleme des demografischen Wandels”) sind mit absolut dämlichen Argumenten dagegen. Die FDP hat keine Meinung dazu, was zu erwarten war, denn die Rentner und Geringverdiener gehören eher nicht zu deren Klientel. Ärzte, Apotheker, Hotelbesitzer … sind ja von Altersarmut kaum  betroffen.
Mit dieser und der kommenden Regierung geht die Umverteilung von unten nach oben weiter.

 

About these ads

Eine Antwort to “Altersarmut”

  1. John GALT said

    hier eine meiner lieblinngsgeschichten die ich immer wieder gerne erzähle, die leicht nachprüfbar und nachvollziehbar ist:
    vorneweg und zum besseren verständniss, ich bin österreicher und lebe auch da.
    noch vor 25 – 30 jahren war es das ziel vieler österreicher ein arbeitsvisum und eine arbeitsstelle in der BRD zu bekommen. damals war der in deutschland gezahlte lohn, zwischen 50 bis 70% höher als in österreich, ab der mittlern führungsebene sogar mehr (100 – 120%).

    HEUTE ist es so, das man egal wo man hinkommt, hier in österreich, sei es nun in großstädten, oder am land, ja sogar in der einschicht weit draussen, überall deutsche (aus ost und west) am arbeiten sind, egal nun ob ei BILLA (REWE), Hofer (ALDI) an der kasse, als mechaniker (nicht nur für deutsche automarken), monteure, tischler, hotelfachpersonbal und hilfspersonal, ja sogar hilfsarbeiter am bau,und man lese und staune sogar als kurierdienstfahrer bei GLS/DHL etc…..überall sind sie hier in österreich, die deutschen “arbeitnehmer” (dem österreichert gegenüber auch arbeitwegnehmer).

    wenn man nun diese deutschen arbeit(weg)nehmer fragt warum sie hier sind, bekommt man zur antwort,
    keine arbeit in deutschland
    oder
    hier verdient man besser als in deutschland, und nebenbei sind die lebenshaltungskosten billiger!

    noch krasser dank EU ist es an manchen Universitäten, da haben wir schon alleine einen 30% anteil an deutschen studenten……….

    auf der anderen seite freut es mich aber auch, der einst so “hochnäsgie” deutsche, fällt jetzt wie einn tönerner riese auf die schnauze……sie rühmen sich als exportweltmeister, vergessen aber das sie diesen titel mit billiglöhnen a la bangladesch im eigenen land erkauft haben…..und sie übersehen dabei wenn man exportweltmeister ist, stimmt die internationale bilanz nicht mehr und andere habe dann zuviel und auf kredit importiert…..unnd ergo dessen hat ein exportweltmeister auch eine mitschuld an der derzeitigen misere…….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 446 Followern an

%d Bloggern gefällt das: