krisenfrei

Wer Gold und Silber hat, hat immer Geld!

Amerika – die” Achse des Bösen”

Posted by krisenfrei - 31/07/2012

Amerika – die” Achse des Bösen” – mein Kommentar

Christel Jungbluth, www.veilchens-welt.de

Meine Anmerkungen zu dem Artikel von Finian Cunningham “Der Syrienkonflikt bringt Amerikas „Achse des Bösen“ ans Licht” (Finian Cunningham ist Korrespondent für Global Research für den Nahen Osten und Nordafrika)

Der Artikel enthält viele bekannte Wahrheiten, die man einfach einmal am Stück registrieren muss, damit man das Vorgehen der USA versteht. Uns werden ja immer nur Episoden präsentiert, wenn von bösen Schurkenstaaten die Rede ist, was wir nicht kontrollieren können.

Auf einmal lassen die Präsidenten einiger Länder ihr Volk massenweise umbringen und es ertönen täglich neue Schreckensnachrichten! – Präsidenten, die zuvor noch hoch im Ansehen der westlichen Welt standen.

Hätten nicht Russland und China ein Veto bei der UNO vorgebracht, hätte man Syrien längst mit einem offiziellen Krieg überzogen. Zuvor waren es die Massenvernichtungswaffen von Saddam im Irak, die überhaupt nicht vorhanden waren.

Die USA – Forderung: Alle haben sich dem Diktat der USA zu unterwerfen. Wer das nicht tut, wird zuerst sanktioniert, von der restlichen Welt isoliert, und wenn das noch nicht reicht, mit Unruhen und Volksaufwiegelungen überschüttet, das Land wird in der ganzen Welt mit gefälschten Videobildern als Schurkenstaat dargestellt.

Und am Ende werden Gründe geliefert, warum man das Volk von dem bösen Herrscher gewaltsam befreien muss! Ein Krieg wird entfacht, in dem wo die USA die Retter spielen – das ist ihre Rolle.

Danach setzen sie einen neuen Präsidenten in dem Land ein, den sie zuvor in den USA schon vorbereitet haben, der sich dem Diktat der USA unterwirft.

Für mich ist das wie ein Strickmuster, dass sich in einem Pullover oft wiederholt.

Und das alles, was sich da abspielt, ist die Vorbereitung der “NEUEN WELTORDNUNG”. Nur wenn ich das erkenne, warum machen dabei so viele Länder mit? Warum schauen so viele bei den MORDEN seitens der USA zu?

Es begann ja offiziell mit dem 11. 9. – dem Startschuss. Sie brauchten ein Grossereignis – die Supermacht – um Länder nach Belieben unter Kontrolle bringen zu können. Dass dabei 3.000 Menschen ums Leben kamen, waren eben Kollateralschäden.

Und dass daraufhin im Irak Hunderttausende Menschen sterben mussten, interessiert doch auch keinen, weil es ein Feindesland in den Augen der Westmächte war. Wie viele Menschen in Afghanistan starben, ist mir unbekannt.

Auf jeden Fall kann man sagen, dass, wo die Amis wirken, sehr viel Blut fliesst.

Der ganze US – Staat ist von Lügen und Betrügereien verseucht! Und diese Vorgehensweisen exportiert man in die Welt. Wer dabei mitmacht, ist nicht besser.

Man muss sich doch nur einmal vor Augen führen, wie die Politiker der westlichen Welt die einmal gesponnenen Lügen und Intrigen weiter hoch halten, selbst wenn sie längst als Lügen enttarnt wurden. Keiner rüttelt an den einmal festgesetzten, schändlichen Unterstellungen.

Und alle Medien machen dabei mit, dass der Iran Israel von der Landkarte verdrängen will, selbst wenn jeder diese Rede des iranischen Präsidenten anschauen, bzw die Übersetzung nachlesen kann. Das Volk – die breite Masse – darf die Wahrheit nicht erfahren.

Es ist wohl ein Glücksfall, dass die Massen so dumm sind. Die Politiker hätten sonst keine Möglichkeit, ihre Propaganda zu streuen, so dass sie auch noch auf fruchtbaren Boden fällt.

Mir fiel allerdings jetzt auf, dass unsere Fernsehsender immer hinter der Propaganda anführen, dass man die Angaben allerdings nicht kontrollieren könnte, weil man nur über Handyvideo-Aufnahmen verfügte. Meist wird auch noch angeführt, dass die Herrscher keine Journalisten ins Land liessen – aber es reicht dann dafür aus, dass man dem Präsidenten Assad mal wieder 200 Tote auf sein Konto verbucht, die er ermordet hätte. Und zugleich hat man auch eine Gesamtzahl der Toten parat.

Das ist Journalismus, der seinen Namen nicht verdient. Es ist schändlich, so etwas zu verbreiten. So könnte man ja auch hingehen und behaupten, dass die Unfähige 1.000 Morde verübt hätte, weil die Soldaten in ihrem Auftrag morden müssen!

Seid aufmerksam, bei allem, was Ihr erfahren könnt. Es beginnt schon damit, wie es Lars Halter von der Wall Street sagt:

Betrug gehört mit zum Erfolg.

Lügen und betrügen: Ganz normal finden das laut einer Studie ein Viertel aller Manager aus der Finanzbranche. Allein die Vergütungsmodelle würden solches Verhalten herausfordern. Überraschend ist das angesichts der ganzen Skandale nicht, ebenso wenig wie die prominenten Namen, die sich auch nichts beim Lügen für den Erfolg denken. (Lars Halter, New York)

Und genau das wird aus Amerika exportiert! – Wer dabei nicht mithält, geht unter! – Und das soll die Welt in einer glücklichen Zukunft enden lassen – der NEUEN WELTORDNUNG ??? Hier hinter setze ich ganz viele Fragezeichen, denen dann ein absolutes Nein folgt.

Jeder beraubt einen anderen, die Ehrlichen und Naiven verlieren zuerst, keiner fühlt sich mehr sicher, die Menschen werden belogen und betrogen, man bekommt einen Anruf und hat damit einen Vertrag abgeschlossen, ohne je eine Unterschrift geleistet zu haben, ein Recht bekommen nur die Leute ab bestimmtem Einkommen! Und trotzdem schwört man darauf, in einem demokratischen Rechtsstaat zu leben?

Die Reichen bestimmen den Weg, sie höhlen unsere Gesetze aus, wie sie sie benötigen. Und ihre Marionetten – die Politiker – setzen ihre Anweisungen durch. Wer nicht mitzieht, gehört zu den Verlierern. Wer in den Chor mit einsteigt, wird Gewinner, aber nur so lange, wie er alles mit absegnet, was gewünscht ist. Eigentlich sind es charakterlose Speichellecker, ohne Rückgrat.

Schaut, wie es um unsere Opposition steht. Die kann man doch von den Regierungsparteien kaum noch unterscheiden. Und dann frage man sich einmal: WARUM? Sie singen mit in dem Chor!

Ich könnte mich schon wieder in einen Rausch schreiben, soviel bewegt mich!

Da wurde einmal verkündet, dass Deutschland am Hindukusch verteidigt werden müsse. Das übernehmen dann alle und man schwört zuerst, dass man sich an Kriegshandlungen nicht beteiligt. Keiner weicht dann davon ab. Es wird in grossem Umfang gelogen.

Und irgendwann taucht dann einer auf, nach Jahren, dass die Bundeswehr sich an Kriegen beteiligt. – Erst dann dürfen alle anderen von dem notwendigen Krieg sprechen, der ja für die jeweilige Bevölkerung so hilfreich ist. – Das ist unsere Politik, dank den Führern der USA.

Die USA mit ihren Helfern sind die “ACHSE DES BÖSEN”.

Quelle: antikrieg

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 446 Followern an

%d Bloggern gefällt das: