krisenfrei

Wer Gold und Silber hat, hat immer Geld!

Vor den US-Wahlen passiert nichts …

Posted by krisenfrei - 05/04/2012

… weder wird das Papiergeldsystem zusammenbrechen, noch wird sich die USA unter Obama an einen Krieg gegen den IRAN beteiligen. Die Mehrheit der Amerikaner sind gegen ein Iran-Krieg. Obama will erneut US-Präsident werden. Bislang steht eine Wiederwahl nichts im Wege. Dieses Ziel könnte er sich mit einem Militärschlag verbauen. Obama ist ein Präsident der Wall-Street und so soll es in derem Sinne auch nach dem November bleiben.
Obama sagte neulich gegenüber Medwedjev, dass er nach der Wahl flexibler sei. Was er damit meinte, ließ er allerdings offen. Zumindest ist er nicht der Kriegstreiber – noch nicht. Wie aber wird er sich verhalten, wenn er die US-Wahl gewinnt? Schlägt er dann andere Töne an und bereitet einen Militärschlag gegen den Iran vor, der im Frühjahr 2013 stattfinden könnte?

Schon möglich! Die großen Ölkonzerne –  in wessen Hände die sich befinden, ist den meisten bekannt – würden sich gegen einen Kriegsgang sicherlich nicht auflehnen, zumal der Ölpreis dann schnell die 200 USD/Barrel erreichen würde. Allerdings hätte ein derart hoher Ölpreis fatale Folgen für die Weltwirtschaft, insbesondere für Europa. Es könnte dazu führen, dass einige Euro-Staaten zur nationalen Währung zurückkehren und den EURO in der jetzigen Form den Gnadenstoß geben.  Der US-Dollar würde davon und ebenso von den hohen Ölpreisen profitieren, da das Öl u.a. Rohstoffe in Dollar fakturiert werden.

Um einen möglichen Iran-Krieg zu finanzieren, müsste die USA weitere Dollar drucken und könnten so die Inflationierung des Dollars über die ganze Welt verteilen. Den Chinesen und andere Länder, die über große Dollarreserven verfügen, dürfte das Ganze gar nicht gefallen.

So oder so, ein Militärschlag gegen den Iran wird die Welt aus den Fugen reissen. Weitreichende Folgen (Zunahme der Armut und Arbeitslosigkeit weltweit) sind absehbar. Wohin diese führen werden, mag niemand vorherzusagen. Zumindest dürfte die NWO dadurch einen Schritt näher gekommen sein. Es braucht halt Zeit und genügend Elend auf der Welt, um die Menschen von einer NWO (Weltdiktatur) zu überzeugen.

Frohe Ostern!

About these ads

3 Antworten to “Vor den US-Wahlen passiert nichts …”

  1. Pleitegeier said

    “Es braucht halt Zeit und genügend Elend auf der Welt, um die Menschen von einer NWO (Weltdiktatur) zu überzeugen.”
    Du sagst es. Die NWO schreitet schleichend voran, nur leider merken es die meisten nicht. In deinem Artikel, “Das Fed-Ungeheuer …”, hast du es ja deutlich genug beschrieben. So lange das Volk mit Brot und Spiele versorgt wird, muckt niemand auf. Das war schon im alten Rom so.
    Ach, was ist die Welt doch toll. Jedes Jahr ein neues i-Phone, alle paar Jahre ein neues Auto, eine neue und größere Glotze (um die täglichen Lügen im Großformat sehen zu können) und vieles mehr. Und das alles auf Pump. Immer mehr Schulden, immer mehr wertloses Papiergeld. Ach, was ist die Welt doch toll.
    Wenn ich das Gerede unserer dummen Volkszertreter schon höre, wir brauchen mehr Wachstum, könnte ich wie ein HB-Männchen in die Luft gehen. Aber was solls, wer das Gesindel von CDU/CSU/FDP/SPD/GRÜNE wählt, hat es nicht anders verdient, ausgeplündert und versklavt zu werden.

    Frohe Ostern (obwohl das auch nichts anderes als ein Konsumfest ist).

  2. John GALT said

    ich bin nicht gläubig, also hänge keiner art von religion oder glauben an. auch glaube ich nicht an einen gott in irgendeiner form wie er uns heute von den 3 hauptreligionen gelehrt wird, aber auch ihnen
    ein frohes, friedvolles, entspannendes ostern!

    alles mein reden (wie man hier so schön umgangssprachlich sagt) dieses jahr bis jänner 2013 wird es nichts absolut nichts in der welt geben!
    keinen krieg mit dem iran , keinen €urocrash, keinen dollarcrash,
    man bedenke:
    das diesjährige bilderberger treffen findet in Tel Aviv statt, ein größerer krieg nun egal ob mit oder in syrien aber auch mit dem iran würde die sicherheit israels und auch des bolderberger treffens enorm gefährden.
    heuer finden wahlen in den USA statt, alles zwar nur staffage, da wie man in dem unfreiwilligen aber öffentlich gemachten gespräch zwischen obama und medwedjev, steht zawar jetzt schon fest das obama diese wahl gewinnen wird, doch wäre ein begonnener krieg egal ob in syrien oder mit dem iran vor der vereidigung im jänner 2013 schlecht für die wahlen.

    jedoch ab dem zeitpunkt der vereidigung von obama wird es rund gehen, ……….

  3. “Obama ist ein Präsident der Wall-Street…”

    Obama ist kein “Präsident der Wall-Street”, sondern wie alle anderen “Spitzenpolitiker” einfach nur ein unbewusster Mensch, der aufgrund einer bis heute bestehenden Programmierung des kollektiv Unbewussten, die vor Urzeiten erforderlich war, um den Kulturmenschen durch selektive geistige Blindheit “wahnsinnig genug” für die Benutzung von Zinsgeld (Edelmetallgeld ist immer Zinsgeld) zu machen, die Folgen von dem, was er sagt und tut, gar nicht übersehen kann.

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2011/09/verantwortung.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 443 Followern an

%d Bloggern gefällt das: