krisenfrei

Wer Gold und Silber hat, hat immer Geld!

Archive for 6. Februar 2011

9/11 – Wie war es wirklich ? – Teil III

Posted by krisenfrei - 06/02/2011

Rumsfelds Welt

Am 10. September erklärte er einem verdutzten Auditorium laut CBS vom 29. Januar 2002, dass 2,3 Billionen Dollar im Haushalt des Pentagon unauffindbar wären. Einen Tag später hatte sich die Welt geändert, und niemand fragte mehr nach dem Verbleib dieser unglaublichen Summe. Laut “Pittsburgh Post Gazette” vom 20. Dezember 2001 wurden 34 von 65 Angestellten des Resource Office der Armee im Pentagon an diesem Tag getötet. Die meisten der in diesem Büro umgekommenen seien private Wirtschaftsprüfer, Buchhalter und Budget-Analysten gewesen.

Rumsfeld war es auch, der in einem Interview mit dem “Parade Magazine” vom 12. Oktober 2001 davon sprach, dass eine Rakete (und nicht ein Flugzeug, Anm. d. Red.) das Pentagon traf. Das Magazin erklärte später, dass es sich um einen Transkriptions-Irrtum handelte. Ein entsprechender Link zur Web-Seite des Verteidigungsministeriums, der das Interview bestätigte, ist inzwischen verschwunden. Auch seine Bemerkung vor Truppen in Bagdad, die Maschine über Shanksville sei abgeschossen worden, erklärte das Pentagon später laut CNN vom 27.12.2004 mit einem Versprecher. In der offiziellen Version war sie nach einem Kampf zwischen Passagieren und Terroristen abgestürzt. Seltsam auch: Auf dem Bildern vom Absturz sind keinerlei Wrackteile zu sehen.

Im Vorfeld der Anschläge passierten weitere Merkwürdigkeiten. So berichtete CNN im Juni 2001, dass Generalstaatsanwalt John Ashcroft vom FBI angewiesen wurde, auf Grund von Terrorwarnungen nur noch im Privatjet zu reisen. Laut britischem “Guardian” vom 10. September 2001 schaltete das FBI im Verbund mit den Geheimdiensten in den Tagen vor dem Bericht über 500 muslimische Web-Seiten ab. Jeb Bush, der Bruder von George Bush und Gouverneur von Florida, rief am 7. September 2001 den Notstand in Florida aus, wo das Gros der Attentäter wohnte. Das Pressebüro des Gouverneurs erklärte gegenüber Worldnet Daily laut einem Artikel vom 25.10.2001, dies sei für den Fall geschehen, dass ein ähnlicher Hurrikan wie 1992 “Andrew” den Staat heimsuche. Das Ausrufen des Notstands garantiert dem Gouverneur besondere Vollmachten.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in 9/11, Politikerlügen, Staatspropaganda, US-Kriege | Getaggt mit: , , , | 2 Comments »

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 428 Followern an